Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Springe Mann wütet im ehemaligen Sparkassen-Hochhaus
Aus der Region Region Hannover Springe Mann wütet im ehemaligen Sparkassen-Hochhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:28 27.06.2018
Eine der zerstörten Scheiben des früheren Sparkassenhochhauses ist von der Straße aus deutlich zu erkennen. Quelle: Foto
Anzeige
Springe

Plötzlich ein Klirren, gleich darauf: noch einmal. Zwei massive Feuerlöscher krachten auf das Vordach des früheren Sparkassenhochhauses. Ein 30-jähriger Mann aus Hannover ist am Mittwochmorgen gegen 9 Uhr in das leer stehende Gebäude eingebrochen und hat dort nicht unerheblichen Schaden angerichtet.

In den oberen Stockwerken trat er zwei Holztüren und eine Glastür ein – und warf schließlich die beiden Feuerlöscher durch Fensterscheiben im sechsten und siebten Stockwerk. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 1500 Euro.

Beim Werfen der Feuerlöscher und kurz darauf beim Verlassen des Gebäudes beobachteten mehrere Zeugen den 30-Jährigen, die umgehend die Polizei informierten. Sie beschrieben den mutmaßlichen Täter dabei so gut, dass die Beamten den Mann nach kurzer Fahndung am Springer Bahnhof festnehmen konnten. Einige Zeugen hatte er offenbar zuvor sogar nach dem Weg dorthin gefragt. Der 30-Jährige war alkoholisiert und wollte gegenüber der Polizei keine Angaben machen.

Von c.zett@ndz.de

Anzeige