Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Springe Quilisma-Chor stellt neues Programm vor
Aus der Region Region Hannover Springe Quilisma-Chor stellt neues Programm vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 28.06.2018
Mit „Daemon irrepit Callidus“ will Quilisma mit Chorleiter Keno Weber die Engländer in den Bann ziehen. Quelle: FOTO
Springe

Ihr Gesang ist wie aus einem Guss, kristallklar und facettenreich. Das haben einmal mehr die Sänger des Quilisma-Jugendchores bei ihrem Konzert in der St.-Andreas-Kirche bewiesen.

Chorleiter Keno Weber hatte leichtes Spiel mit seinen 35 Sängern, denen er feinste Nuancen entlockte – ob beim „Ave verum corpus“ oder „Magnificat in g“. Keine großen Gesten, schon kleinste Fingerzeige genügten. Der Chor verstand es, seine Feinfühligkeit stimmlich umzusetzen. Etwa 150 Zuhörer wollten sich diesen Musikgenuss nicht entgehen lassen und sparten nicht mit Beifall.

Zehn Stücke standen auf dem Programm, mit denen die jungen Sänger demnächst auf England-Reise gehen. „Daemon irrepit Callidus“, kraftvoll das Dämonische hervorhebend, dann wieder mit „Eh, Eh!“ ein Lied klar wie ein Kristall, leise und leicht vorgetragen, hochjauchzend, dann wieder in sich zusammenfallend – der Klangkörper wirkte wohltuend abgerundet. Die Zuhörer auf der britischen Insel dürfen sich demnächst sicherlich über ein Klangerlebnis der besonderen Art freuen.

Neben englischen Titeln wie „If ye love Me“ oder „Butterfly“ – hier konnte man fast das Flattern der Schmetterlinge mitverfolgen – steht auch „Viva la vida“ auf dem Tourprogramm. Höhepunkt ihrer Reise dürfte für die jungen Sänger zweifelsohne der lutherische Gottesdienst mit seiner anglizistischen Liturgie in der deutschen Gemeinde in London sein.

Auch beliebte deutsche Titel, unter anderem „Die Gedanken sind frei“, haben die musikalischen Botschafter im Gepäck. Dieses Lied mit seinem Text aus dem 18. Jahrhundert ist vielleicht wieder aktueller als zuvor. Es erinnert an die Zeiten von politischer Unterdrückung und die Sehnsucht nach Freiheit und Unabhängigkeit. Erst wesentlich später entstand die Melodie dazu.

Mit dem Programm wird Quilisma mit Sicherheit auf der britischen Insel viele neue Freunde gewinnen. Die Besucher in der St.-Andreas-Kirche waren jetzt bereits von der Vorstellung begeistert. Dass es für alle Beteiligten eine schöne Fahrt wird, dazu könnten die vielen Geldspenden am Ende des Konzertes beitragen. Dafür bedankten sich die Sänger mit einer Einladung zum Grillbüfett.

 

 

 

 

 

Von Reinhold Krause