Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Wunstorf Ausbildung: Treue zur Bundeswehr wächst
Aus der Region Region Hannover Stadt Wunstorf Ausbildung: Treue zur Bundeswehr wächst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 11.02.2019
29 Absolventen der Ausbildungswerkstatt werden verabschiedet. Quelle: Sven Sokoll
Wunstorf

Über einen positiven Trend haben die Verantwortlichen des Lufttransportgeschwaders 62 sich am Freitag bei der Abschlussfeier der Ausbildungswerkstatt gefreut: Immerhin 55 Prozent der insgesamt 29 geprüften Fluggerätemechaniker und Elektroniker für Geräte und Systeme wollen zunächst bei der Bundeswehr bleiben. Damit verliert diese nicht mehr ganz so viele an andere Arbeitgeber wie zuletzt. „Es ist ein Erfolg, wenn wir die Menschen an uns binden können“, sagte Kommodore Ludger Bette.

Indem er berichtete, dass seit Einführung des neuen Flugzeugtyps Airbus A400M schon 600 neue technische Anweisungen ergangen sind, zeigte er deutlich, dass die Techniker sich auch künftig immer wieder an Neuerungen anpassen müssen. Auch Lukas Fitzek sagte für den Jahrgang: „Am Anfang war alles durch die Umstellung noch sehr ungeordnet.“ Aber am Ende gelang wieder ein gutes Ergebnis.

Unter den 19 Fluggerätemechanikern erhielt Lars Rohde aus Hannover eine Auszeichnung für das beste Ergebnis, während das Daniel Axmann aus Rehburg-Loccum bei den zehn Elektronikern gelang. Aus Wunstorf waren Justin Bitter, Dominic Doil und Hüseyin Gök unter den Absolventen, während Mika Oschinski, Vincent Schütte und Arian Depping in Neustadt wohnen. Sechs Absolventen konnten schon vor einem halben Jahr und damit schon nach drei Jahren ihre Prüfung ablegen.

Von Sven Sokoll

Die AWO-Kita an der Hasselhorster Straße in Blumenau ist in der Nacht zu Freitag Ziel eines Einbruchs gewesen. Die Unbekannten durchwühlten alles und beschädigten Fenster und Türen.

08.02.2019

Der erste Druck von Manfred Henzes „Kaffhockern“ war schnell vergriffen. Nun ist das Buch des ehemaligen Neustädter Polizeichefs wieder erhältlich. Er liest daraus in Küsters Hof vor.

12.02.2019

Die Durchsuchung bei der Stadtsparkasse am Mittwoch hat die Ermittlungen nicht vorangebracht. Polizei und Staatsanwaltschaft waren einem vagen Verdacht nachgegangen.

10.02.2019