Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Wunstorf Fliegerhorst-„Tatort“ vorgezogen
Aus der Region Region Hannover Stadt Wunstorf Fliegerhorst-„Tatort“ vorgezogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 23.11.2015
Im neuen Tatort ermittelt Maria Furtwängler auch in Wunstorf. Quelle: dpa
Anzeige
Wunstorf

Eigentlich sollte der neue Til-Schweiger-„Tatort“ ausgestrahlt werden, doch die ARD hat diese Krimifolge nach den Anschlägen von Paris aus dem Programm genommen. Die Szenen erinnern die Verantwortlichen zu sehr an das Geschehen in Frankreich.

 Die kurzfristige Verlegung durchkreuzt die Pläne des Lufttransportgeschwaders (LTG) 62, das eigentlich zur geplanten Ausstrahlung Mitte Dezember eine große Premierenfeier mit Geschwaderangehörigen und Teilnehmern aus der Stadt geplant hatte, wahrscheinlich im Stadttheater. Daraus werde nun nichts mehr, hieß es gestern aus der Pressestelle. Der NDR, der für die Folge verantwortlich ist, hatte das Geschwader schon informiert.

 In ihrem 23. Fall „Spielverderber“, der jetzt am Sonntag läuft, hat es Kommissarin Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) mit einem Transall-Piloten zu tun, in dessen Wochenendhaus die Leiche seiner von ihm getrennt lebenden Ehefrau gefunden wird. Wie sich herausstellt, hatte sie ein ausschweifendes Liebesleben – damit gibt es viele mögliche Ansätze.

 Der hiesige Fliegerhorst war, auch wegen der laufenden Bauarbeiten, nur einer von mehreren Bundeswehr-Drehorten – unter anderem ging es hier in den Simulator. Gedreht wurde unter der Regie von Hartmut Schoen im Mai und Juni dieses Jahres auch beim Schwestergeschwader LTG 63 in Hohn, bei der Flugbereitschaft in Berlin-Tegel und während eines Transall-Flugs aus Richtung Sardinien. sok

Die ARD hat den „Tatort“, der in großen Teilen auf dem Fliegerhorst spielt, kurzfristig auf den 22. November vorgezogen. Die geplante Krimifolge mit Til Schweiger wurde nach den Anschlägen in Paris aus dem Programm genommen.

22.11.2015

Das beliebte Wunstorfer Lokal feiert am Sonnabend eine große Geburtstagsparty. DJ Bare Knee legt Musik auf und Wirt Michele Donofrio kündigt einige Runden Freibier an. Der Eintritt ist frei.

22.11.2015

Von Mitte nächsten Jahres an gibt es wieder Leben im Abteikeller. Die Stadt will das Gewölbe an Kaufmann René Schwarz (Weinkontor) vermieten, der es für Veranstaltungen nutzen möchte. Regulärer Kneipenbetrieb ist nicht geplant.

Albert Tugendheim 22.11.2015
Anzeige