Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Wunstorf Kitas: Plätze reichen gerade aus
Aus der Region Region Hannover Stadt Wunstorf Kitas: Plätze reichen gerade aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:39 15.06.2018
In der Samtgemeinde Sachsenhagen kann der Bedarf an Betreuungsplätzen gerade gedeckt werden. Quelle: dpa
Samtgemeinde Sachsenhagen

Mit sechs voll belegten Kindertagesstätten in der Trägerschaft der Samtgemeinde Sachsenhagen plus zwei Kindergärten im Eigentum der Gemeinde Hagenburg können in den Kommunen Auhagen, Sachsenhagen, Hagenburg und Wölpinghausen ab dem 1. August dieses Jahres weiterhin alle Rechtsansprüche auf Krippen- und Kindergartenplätze gesichert werden. Allerdings sei bei einer weiteren Nachfrage auf Krippenplätze auf die Tagespflege zu verweisen, meinte der zuständige Verwaltungsfachmann Roland Reichert während der jüngsten Sitzung des Sozialausschusses der Samtgemeinde Sachsenhagen.

Anlass für seinen Bericht gibt die zum 1. August bevorstehende Übernahme der Trägerschaft der Kitas „Schatzinsel“ von der Gemeinde Auhagen, vom „Wirbelwind“ von der Stadt Sachsenhagen und dem „Zauberland“ von der Gemeinde Wölpinghausen.

„Die dann sechs Kitas in der Hand der Samtgemeinde werden nahezu vollständig belegt sein“, sagte Reichert. Nur in Auhagen seien noch einige Plätze frei. Reichert bezifferte den Einnahmeverlust, der sich aus der Beitragsfreiheit der Kindergärten ergebe, für die Samtgemeinde und die Gemeinde Hagenburg auf rund 100 000 Euro. Eine weitere Diskussion über die Anpassung der Gebühren für Krippenplätze schloss Reichert auf Nachfrage nicht aus.

Weitere Planungsschwierigkeiten hinsichtlich des Bedarfes an Kindergartenplätzen ergeben sich aus der Sicht von Reichert aus der neuen Regelung, dass Eltern für Kinder, die vom 1. Juli bis zum 30. September geboren sind, künftig die Wahl haben, ob das Kind eingeschult wird oder ein weiteres Jahr in der Kita bleibt. Da angestrebt sei, jedes Kind auch in der Kita am Wohnort unterzubringen, sieht Reichert hier Probleme.

Von Jan Peter Wiborg

Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt reagiert auf die Kritik der Steinhuder Elterninitiative. In der Hölty-Hauptstelle will unterdessen der Caterer im Sommer aufhören.

15.06.2018

Die Otto-Hahn-Schule gewinnt 500 Euro für ihr Projekt „Ran den den Computer – Schüler schulen Senioren“. Das Geld stammt aus den Mitteln der niedersächsischen Sparkassenlotterie.

15.06.2018

Von einem Parkplatz an der Wolfgang-Borchert-Straße ist ein schwarzer Toyota RAV4 in der Nacht zu Dienstag gestohlen worden.

15.06.2018