Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Kommandowechsel beim LTG 62

Wunstorf Kommandowechsel beim LTG 62

Oberstleutnant Norbert Schneider hat Oberstleutnant Andreas Unkelbach als Kommandeur der Technischen Gruppe des Lufttransportgeschwaders 62 auf dem Fliegerhorst Wunstorf abgelöst.

Voriger Artikel
Plädoyer für kürzere, dafür häufigere Auslandseinsätze
Nächster Artikel
„Beziehungswaisen“ in der Sigwardskirche

Stabwechsel: Oberstleutnant Guido Henrich (Mitte) übergibt das Kommando der Technischen Gruppe von Andreas Unkelbach (rechts) an Norbert Schneider.

Quelle: jpw

Wunstorf (jpw). Unkelbach ist zum Dezernatsleiter Fähigkeitenmanagement beim Luftwaffenamt im Zentrum Weiterentwicklung der Luftwaffe berufen worden. Sein Nachfolger diente zuvor als Logistikstabsoffizier in der ISAF CELL HQ AC Ramstein.

In einer feierlichen Zeremonie übergab der Kommodore des LTG 62, Oberstleutnant Guido Henrich das Kommando von Unkelbach an Schneider.

„Die Wehmut eines Kommandeurs ist umso stärker, je mehr er sich mit seiner Gruppe verbunden fühlte“, sagte Henrich an Unkelbach gewandt, aber auch je stärker er das Geschwader im menschlichen und zwischenmenschlichen Bereich geprägt habe.

„Bei der Übernahme der Gruppe war ich zuversichtlich, nach der Halbzeit beruhigt, nach meinem Einsatz in Afghanistan begeistert und jetzt, nach dem guten Ergebnis der Überprüfung durch Geneneral Flugsicherheit überzeugt“, meinte Unkelbach in seiner Abschiedsrede. „Sie waren das Beste, dass ich in meiner 26-jährigen Dienstzeit erleben durfte.“

„Viele von uns sind oder werden langsam müde“, beschrieb Unkelbach. „Elf Jahre Afghanistan bleiben nicht ohne Folgen.“ Unkelbach zeigte sich überzeugt davon, dass Schneider ein Truppführer sei, der sich gerne mit Herzblut vor seine Untergebenen stelle.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tauchen Sie ein in ca. 33° warme Natursole, angereichert mit Inhaltsstoffen aus vielen Gesteinsschichten. Fühlen Sie sich wohl, lassen Sie sich in diesem Energiemeer treiben, entspannen Sie und lassen Sie positiven Gedanken freien Raum. mehr