Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Wunstorf Kümmerer soll sich weiter kümmern
Aus der Region Region Hannover Stadt Wunstorf Kümmerer soll sich weiter kümmern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:33 04.06.2018
Für den Bahnhof Wunstorf soll es dauerhaft einen Kümmerer geben. Quelle: Sven Sokoll
Anzeige
Wunstorf

Ordnung und Sauberkeit am Bahnhof und seinem Umfeld haben sich vor fünf Jahren verbessert, nachdem Region und Stadt begonnen haben, gemeinsam die Stelle eine „Lokalen Kümmerers“ zu finanzieren. Nachdem diese Stelle immer nur befristet besetzt wurde, soll sie ab dem nächsten Jahr ein dauerhafte Einrichtung werden.

Die Region hatte das Programm seinerzeit aufgelegt, um den Aufenthalt an den S-Bahn-Stationen für die Passagiere angenehmer zu machen. Ihr Sicherheitsgefühl sollte besser werden und die Bahnhöfe damit besser zu nutzen sein. Gleichzeitig sollte das Programm einer Klientel eine Beschäftigungsmöglichkeit bieten, die es sonst schwer hat, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen.

Vereinzelt gab es in Regionskommunen aber Widerstände gegen das Programm, weil die Verantwortung für diese Arbeiten vor allem bei der Deutschen Bahn gesehen wurden. Realisiert wurde die Zusammenarbeit zwischen Region und Städten 2013 aber auch in Hannover, Neustadt, Seelze, Sehnde und Wennigsen, 2015, als es für drei Jahre verlängert wurde, kamen Lehrte und Laatzen hinzu. Bei einem Gesamtetat von 150.000 Euro hätte die Region noch Kapazitäten für weitere Partner. Im Oktober 2017 hatte die Regionsversammlung der Entfristung zugestimmt.

Nach diesem Vorstoß der Region empfiehlt die Stadtverwaltung , sich dem für Wunstorf anzuschließen und eine neue Vereinbarung darüber abzuschließen. Der Verwaltungsausschuss soll ihr am 11. Juni zustimmen. Die Personalkosten, in Wunstorf im vergangenen Jahr 30.800 Euro, teilt die Region sich mit den Partnern hälftig , daran soll nicht gerüttelt werden.

Und auch der bisherige Stelleninhaber soll weiter bei der Stadt beschäftigt werden, weil er gute Arbeit leiste, wie es in der Vorlage der Stadtverwaltung heißt: „Die Anzahl der Beschwerden beim städtischen Baubetriebshof hat deutlich abgenommen.“ Seitdem der Personaleinsatz intensiver geworden ist, sei die Optik des Bahnhofs und seiner Außenanlagen deutlich besser geworden. Außerdem dient der Kümmerer aber oftmals auch den Reisenden als Ansprechpartner.

Von Sven Sokoll

Friedensgruppen wollen sich am 9. Juni auch in Wunstorf an bundesweiten Aktion gegen den Tag der Bundeswehr beteiligen und bei der Veranstaltung Flagge zeigen.

04.06.2018

An der Straße Am Fuchsberg ist es Unbekannten nicht gelungen, in ein Wohnhaus einzudringen. Sie konnten die Terrassentür nicht aufhebeln.

04.06.2018

Der Jugendpfleger der Samtgemeinde Sachsenhagen, Thomas Rathmann, ist mit der Resonanz auf den neuen Treff in Hagenburg zufrieden. Dort wird das ehemalige Volksbank-Gebäude genutzt

04.06.2018
Anzeige