Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Neuer Kommodore

Wunstorf / Lufttransportgeschwader Neuer Kommodore

Das Lufttransportgeschwader 62 (LTG 62) hat einen neuen Kommodore: Generalmajor Helmut Schütz hat gestern das Geschwader an Oberst Ludgar Bette übergeben.

Voriger Artikel
Bonnet mit Großenheidorner Ortspreis geehrt
Nächster Artikel
Einbrecher wollen doch nur spielen

Geschwaderübergabe: General Helmut Schütz (rechts) und Ludgar Bette.

Quelle: Tugendheim

Wunstorf. Der 53-Jährige hat bereits seit 1988 mehrfach Aufgaben im Wunstorfer Geschwader wahrgenommen. Und auch in der Führung eines Geschwaders hat er Erfahrung: Zweimal leitete Bette das Lufttransportgeschwader 61 in Penzing.

 In den vergangenen Monaten unterstand das LTG62 kommissarisch Oberst Christian John, nachdem Guido Henrich Anfang Juni mit anderen Aufgaben betraut worden war.

 Das LTG62 sei seine fliegerische Heimat, sagte Bette in seiner Begrüßungsansprache. Seine Familie sei in Wunstorf geblieben, seit er 2003 aus Wunstorf versetzt wurde. Nun ist Bette wieder zurück, aber unübersehbar sei: „Viel hat sich verändert. Das LTG62 ist nicht mehr das LTG, das ich kannte.“ Mit dem neuen Lufttransportflugzeug A400M werde eine neue Ära des Lufttransportes bei der Bundeswehr anbrechen.

 Das bedeute große Herausforderungen für das Wunstorfer Geschwader. „Es wird unsere Aufgabe sein, der politischen und militärischen Führung zeitgerecht neue Fähigkeiten im Bereich des Lufttransportes zur Verfügung zu stellen“, sagte er. Seinen Soldaten versprach er eine transparente Führung und drückte die Erwartung aus, wie bisher Flexibilität, Begeisterung, Mut zu Veränderungen und persönlichen Identifikation mit der zu leistenden Pionierarbeit zu zeigen.

 Wann tatsächlich die erste neue Maschine den Fliegerhorst erreicht, ist noch unklar. Auf dem Fliegerhorst war gestern zu erfahren, dass ein für Donnerstag geplanter Termin wohl nicht gilt.

von Albert Tugendheim Wunstorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tauchen Sie ein in ca. 33° warme Natursole, angereichert mit Inhaltsstoffen aus vielen Gesteinsschichten. Fühlen Sie sich wohl, lassen Sie sich in diesem Energiemeer treiben, entspannen Sie und lassen Sie positiven Gedanken freien Raum. mehr