Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Wunstorf Ortsrat will Grundschule bald umbauen
Aus der Region Region Hannover Stadt Wunstorf Ortsrat will Grundschule bald umbauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 28.10.2018
Die Mole vor der Steinhuder Promenade soll durch eine stabilere ersetzt werden. Quelle: Sven Sokoll
Steinhude

Bei den Haushaltsberatungen des Ortsrats Steinhude hat die CDU sich zufrieden mit den Ansätzen gezeigt, auf Vorschlag der Gruppe aus SPD, Grünen und FDP kamen dann aber doch noch einige Ergänzungen hinzu. Einig war man sich schließlich in dem Wunsch, die Grundschule so schnell wie möglich für den Ganztagsbetrieb umzubauen und die Erweiterung des Wohnmobil-Parkplatzes ebenso für die nächsten Jahre einzuplanen wie eine Sanierung der Mole an der Promenade.

„Für absurd halte ich aber die angenommenen 350.000 Euro für die Mole, vor allem wenn gleichzeitig nichts für die Sanierung des Badeinsel-Gebäudes eingeplant ist“, bemerkte Thorben Rump (FDP). Allerdings berichtete die neue Kontakbeamtin Mareike Hansing, dass die Stadt sich für die Badeinsel um Leader-Geld von der EU bemüht. Auf Rumps Initiative soll nun auch noch Geld für den baulichen Unterhalt des Schulzentrums vorgesehen werden. Die Grüne Isa Liemann scheiterte mit ihrem Vorstoß, noch einmal 10.000 Euro für ein Verkehrsgutachten einzuplanen, weil das für ein umfassendes Konzept nicht reichen werde und vorerst einzelne Schritte ohne Gutachten gegangen werden sollen.

Die Kunstscheune soll in diesem Jahr einen gestiegenen Zuschuss von 11.000 Euro erhalten, nach zuletzt 9.000 Euro. Seinen eigenen Anteil in gleicher Höhe konnte der Verkehrsverein nicht mehr tragen, weil bei der Verpachtung des Minigolfplatzes Einnahmen ausgefallen sind. Aus dem Ortsrat gab es Dank an die neue Koordinatorin Martina Kottkamp und einen Aufruf, der Einrichtung eine Küche zu spenden.

Mitgeteilt hat die Verwaltung auch, dass der Umbau des Strandterrassen-Vorplatzes sich verzögern müsste, wenn der zuletzt noch vorgetragene Wunsch des Ortsrates, einen besseren Wasserzugang an der Uferlinie zu ermöglichen, jetzt noch berücksichtigt würde. Mit den Förderern müsste dann neu verhandelt werden. Christiane Schweer (CDU) forderte aber, dass das Wasserspiel aus dem Gesamtkonzept dann auf jeden Fall kommen muss, damit Wasser an der Stelle erlebbar wird.

Von Sven Sokoll

Nach 40 Jahren Kulturring-Vorsitz hat Siegfried Kröning am Dienstag sein Amt abgegeben. Sein Nachfolger ist Ludger Wiese. Der Leiter der Musikschule will neuen Schwung ins Kulturleben bringen.

24.10.2018

Obwohl zuletzt ein Vorstoß der Stadtwerke nicht erfolgreich war, sucht jetzt das Unternehmen Deutsche Glasfaser Interessenten für schnellere Internetverbindungen im Gewerbegebiet Wunstorf-Süd.

24.10.2018

Das Chorfestival der Singin’ Friends aus Klein Heidorn verspricht eine musikalische Reise durch die Welt zu werden. Vier Chöre treten am Sonnabend, 27. Oktober, im Stadttheater auf.

23.10.2018