Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Wunstorf Krimiautorin bringt „Ostseerache“ mit in die Abtei
Aus der Region Region Hannover Stadt Wunstorf Krimiautorin bringt „Ostseerache“ mit in die Abtei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:33 02.04.2018
Ostseerache heißt der Krimi von Eva Almstädt. In der Abtei liest sie aus dem 13. Band ihrer Krimireihe um Kommissarin Pia Korittki vor. Quelle: privat
Wunstorf

 Ostseerache lautet der Titel des neuen Buches von Krimiautorin Eva Almstädt. Am Dienstag, 10. April, ist die in Bargtheide (Schleswig-Holstein) lebende Schriftstellerin damit zu Gast in Wunstorf. Die Stadtbibliothek hat sie eingeladen. Beginn der Lesung ist um 19.30 Uhr in der Abtei.

Und der Krimi um die Lübecker Kommissarin Pia Korittki hat es in sich:  In einem kleinen Dorf an der Ostsee wird eine junge Frau ermordet. Die Dorfbewohner verdächtigen Flora, die als Jugendliche eine Mitschuld am Tod des Nachbarjungen gehabt haben soll und nun wieder in ihr Elternhaus zurückgekehrt ist. Kommissarin Pia Korittki, die gerade ihre Hochzeit plant, ermittelt und sieht einen Zusammenhang zwischen beiden Ereignissen. Schon bald muss sie fürchten, dass es nicht bei diesen Morden bleiben wird.

Die Schriftstellerin Eva Almstädt schrieb 2002 ihren ersten Kriminalroman. Damit schaffte sie den Auftakt ihrer erfolgreichen Reihe von Lübeckkrimis. Doch die Autorin schrieb beruflich nicht immer beruflich. Almstädt ist Innenarchitektin und Raumaustatterin. Das führte sie auch in die Film- und Fernsehproduktionsanstalten von Studio Hamburg. Sie ist Mitglied bei den „Mörderischen Schwestern“ und im „Syndikat“. Informationen zu Eva Almstädt gibt es auf www.eva-almstädt.de.

Die Lesung ist eine Kooperation mit der Buchhandlung Wortspiel und wird in  Zusammenarbeit mit der Büchereizentrale Niedersachsen angeboten. Das Land Niedersachsen unterstützt ebenfalls. Die Eintrittskarten kosten 8 Euro und sind in der Stadtbibliothek unter Telefon (05031) 101-413 oder 101-335 sowie in der Buchhandlung Wortspiel, Telefon (05031) 95 99 644, Nordstraße, erhältlich.

Von Christiane Wortmann

Deutsche und Franzosen werden auf dem Fliegerhorst gemeinsam für den Airbus A400M ausgebildet. Die ersten beiden französischen Piloten haben jetzt ihre Lizenzen erhalten.

02.04.2018

Schon zum fünften Mal hat die Nachbarschaft einen Baum in Luthe gemeinsam geschmückt. Viele Spaziergänger blieben anschließend stehen, um das Werk zu bewundern.

02.04.2018

Bei einem Besuch in Hildesheim hat der Vorstand des Forums Stadtkirche geprüft, ob gemeinsam mit der dortigen Dammann-Stiftung gemeinsame Projekte zur Jugendpartizipation angeschoben werden können.

02.04.2018