Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Wunstorf Flugzeuge am Boden: Keine Feuerwehrleute
Aus der Region Region Hannover Stadt Wunstorf Flugzeuge am Boden: Keine Feuerwehrleute
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 11.11.2013
Das Lufttransportgeschwader 62 stellt zeitweise den Flugbetrieb auf dem Fliegerhorst ein. Quelle: Tugendheim
Anzeige
Wunstorf

Seit mehr als einem Jahr fehlen dem Lufttansportgeschwader fünf ausgebildete Feuerwehrleute. 72 Stellen sind vorgesehen, 67 derzeit besetzt. Bislang konnte die Bereitschaft mit flexiblen Arbeitszeiten gewährleistet werden. Das hat sich jedoch mit einem Wechsel der Zuständigkeiten geändert.

Seit Monatsanfang sind die Feuerwehren auf militärischen Stützpunkten dem Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistung unterstellt. Die Feuerwehrleute dürfen keine Überstunden mehr machen. Bei Starts und Landungen müssen 21 Feuerwehrleute einsatzbereit zur Verfügung stehen. Die unbesetzten Stellen sind ausgeschrieben.

Der Flugbetrieb auf dem Fliegerhorst wird in der nächsten Woche, der letzten Novemberwoche sowie an einigen Tagen um Weihnachten eingestellt. Der Grund: Anzahl und Arbeitsstunden der Feuerwehrleute reichen zur Zeit nicht aus, um die so genannte Flugunfallbereitschaft sicherzustellen.

11.11.2013

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hat die am Donnerstag bekannt gegebene Entscheidung der VION-Zentrale kritisiert, das Produktionswerk Wunstorf zu schließen.

Albert Tugendheim 11.11.2013

Bei den Arbeiten zur Sanierung der Kolenfelder Straße wird ordentlich Dampf gemacht. Bis in die Dunkelheit sind die Bauarbeiter zu Gange. Sie haben schließlich ein ehrgeiziges Ziel: Bis Sonntagmittag soll die Fahrbahndecke fertig sein, die Straße wieder freigegeben werden.

Albert Tugendheim 11.11.2013
Anzeige