Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Flugzeuge am Boden: Keine Feuerwehrleute

Wunstorf Flugzeuge am Boden: Keine Feuerwehrleute

Der Flugbetrieb auf dem Fliegerhorst wird in der nächsten Woche, der letzten Novemberwoche sowie an einigen Tagen um Weihnachten eingestellt. Der Grund: Anzahl und Arbeitsstunden der Feuerwehrleute reichen zur Zeit nicht aus, um die so genannte Flugunfallbereitschaft sicherzustellen.

Voriger Artikel
Vion: Ende eines Standortes mit Tradition
Nächster Artikel
Panne im Mischwerk: Kolenfelder Straße bleibt dicht

Das Lufttransportgeschwader 62 stellt zeitweise den Flugbetrieb auf dem Fliegerhorst ein.

Quelle: Tugendheim

Wunstorf. Seit mehr als einem Jahr fehlen dem Lufttansportgeschwader fünf ausgebildete Feuerwehrleute. 72 Stellen sind vorgesehen, 67 derzeit besetzt. Bislang konnte die Bereitschaft mit flexiblen Arbeitszeiten gewährleistet werden. Das hat sich jedoch mit einem Wechsel der Zuständigkeiten geändert.

Seit Monatsanfang sind die Feuerwehren auf militärischen Stützpunkten dem Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistung unterstellt. Die Feuerwehrleute dürfen keine Überstunden mehr machen. Bei Starts und Landungen müssen 21 Feuerwehrleute einsatzbereit zur Verfügung stehen. Die unbesetzten Stellen sind ausgeschrieben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Stadt Wunstorf

Tauchen Sie ein in ca. 33° warme Natursole, angereichert mit Inhaltsstoffen aus vielen Gesteinsschichten. Fühlen Sie sich wohl, lassen Sie sich in diesem Energiemeer treiben, entspannen Sie und lassen Sie positiven Gedanken freien Raum. mehr