Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Wunstorf Eröffnung des Dorfladens rückt ein Stück näher
Aus der Region Region Hannover Stadt Wunstorf Eröffnung des Dorfladens rückt ein Stück näher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 28.10.2018
Die Gesellschafter Johannes Schmunkamp und Renate Goslar investieren viel Energie und auch Geld in die Realisierung des Dorfladens. Quelle: Rita Nandy
Bokeloh

 Die Zukunft Bokelohs liegt vielen am Herzen: Dies zeigte die Versammlung der AG Zukunft Bokelohs in der Pausenhalle der Grundschule zu der am Wochenende 100 Besucher kamen. Zunächst konnte Johannes Schmunkamp positive Nachrichten für den zukünftigen Dorfladen verkünden. Mit Erfolg hat sich die Dorfladengesellschaft um EU-Fördermittel beim Programm LEADER beworben – 90.781 Euro bekommen die Bokeloher aus dem Fördertopf. Wie gut die Antragsunterlagen waren, hatte sich auch im Ranking der 14 Bewerber gezeigt. „Wir waren vorn“, sagt Schmunkamp. Dabei habe es zunächst gar nicht so rosig ausgesehen. Der Fördertopf sei um 32 Prozent überzeichnet gewesen. Zum Geld von der Europäischen Union kommen von 222 Unterstützern der Dorfladeninitiative weitere 52.950 Euro hinzu. Sie haben Anteilsscheine gezeichnet. „Es fehlen gerade mal 7000 Euro“, freut sich Gesellschafterin Renate Goslar über die große Resonanz. 60.000 Euro hatte sich die Initiative als Zielmarke gesetzt. Nach der Versammlung kamen weitere Unterstützer hinzu. Wenn die Leute sehen, dass es weitergehe, würden sich noch weitere an dem Projekt finanziell beteiligen, ist sich Ortsbürgermeister Matthias Waterstradt sicher.

Geld von Region und Stadt

Geld soll zusätzlich auch von der Region Hannover und der Stadt Wunstorf kommen, sagt Schmunkamp. Aber auch tatkräftige Helfer werden benötigt. So wird noch ein fünfter Geschäftsführer, der sich idealerweise im Steuerrecht auskennt, gesucht. Außerdem braucht die Initiative noch Austräger der Dorfladenzeitung. Verschiedene Arbeitskreise sollen sich um Werbung, die Gestaltung der sechs geplanten Angebotsplätze und um Aktionstage kümmern. Eine Gruppe soll Regionalprodukte ausfindig machen, die im Laden verkauft werden können, eine andere soll sich mit dem Auf-, Aus- und Umbau beschäftigen. 28 Ordner mit 14 000 Blättern habe der Dorfladenmitinitiator mittlerweile gefüllt, sagt der Ortsbürgermeister. Das Geld aus dem Topf der EU habe man zu 99 Prozent Schmunkamp zu verdanken. Solche Menschen brauche es, um so eine Initiative wie den Dorfladen umzusetzen.

Förderverein des Freibads wächst

Ein großes Unterfangen hat sich auch der neu gegründete Förderverein des Freibads Bokeloh auf die Fahnen geschrieben. Vor gut einem Monat mit 100 Mitgliedern gestartet, zählte er inzwischen 200. „Je mehr Menschen mitmachen, desto stärker können wir gegenüber der Politik auftreten“, forderte der Vorsitzende Frank Kettner-Nikolaus die Anwesenden zum Unterzeichnen eines Aufnahmeformulars auf. Ziel des Vereins ist es unter anderem mit Aktivitäten und verstärkter Öffentlichkeitsarbeit das Freibad dauerhaft zu erhalten.

So könnte das neue Logo aussehen. Mit oder ohne „s“, darüber wird noch abgestimmt. Quelle: Rita Nandy

Im kommenden Jahr feiert Bokeloh sein 777-jähriges Bestehen. Große Banner sollen am Ortseingang darauf hinweisen. Für das Jubiläum planen Vereine, Institutionen und Kirchen zahlreiche Veranstaltungen. Dazu gehörten etwa ein Neujahrsempfang, ein Schattenspiel und der Besuch der Lila Bühne, nennt der Bürgermeister einige Beispiele. Auf dem Weihnachtsmarkt soll ein Kalender mit Bildern und Geschichten des Ortes verkauft werden.

Die Frage, ob die AG Zukunft Bokelohs ein neues Logo erhalten soll, wurde auf die nächste Sitzung vertagt. Bernd und Kevin Redmann hatten bereits einen Vorschlag erarbeitet. Doch bei den Besuchern der Versammlung war ein kleiner Streit entbrannt – um das „S“ am Wortende.

Von Rita Nandy

Drei Autos sind reif für die Schrottpresse: Ein betrunkener Steinhuder ist in der Nacht zu Sonnabend ungebremst auf der Bergstraße auf zwei parkende Fahrzeuge aufgefahren.

28.10.2018

Damit haben die Veranstalter Singin’ Friends nicht gerechnet: Fast bis auf den letzten Platz war das Stadttheater am Sonnanbendabend besetzt. Geboten wurde ein Konzert mit vier Chören.

31.10.2018

Die Theatergruppe Lampenfieber hat bei ihrer Premiere von „Der Sauna-Gigolo“ das Publikum im Gasthaus Tiel begeistert. Nun fiebern die Laienspieler ihrem ersten Auftritt im Stadttheater entgegen.

28.10.2018