Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Wunstorf Henze liest in Küsters Hof von Kaffhockern
Aus der Region Region Hannover Stadt Wunstorf Henze liest in Küsters Hof von Kaffhockern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:15 12.02.2019
Manfred Henze liest am 13. Februar aus seinem neuesten Werk „Kaffhocker“. Quelle: Kathrin Götze (Archiv)
Wunstorf

Herz und manchmal auch Humor zeichnen seine Schilderungen wahrer Kriminalfälle und Polizeigeschichten aus. Auch das zweite Buch von Manfred Henze „Kaffhocker“ fand reißenden Absatz. Der erste Druck war im Dezember schnell vergriffen. Mittlerweile ist das Buch, unter anderem in den HAZ/NP-Geschäftsstellen, wieder erhältlich. Der ehemalige Neustädter Kommissariatsleiter liest daraus am Mittwoch, 13. Februar, im Küsters Hof, Hindenburgstraße 29b. Los geht es um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Sein neuestes Werk widmet sich in einer Milieustudie der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Zwei Welten prallten damals aufeinander: die der Alteingesessene und die der Zugezogenen. Die erzählte Ereignisse, alle mit kriminellen Bezug, zeichnen Einzelfälle nach. Sie spiegeln aber auch die allgemeinen Verhältnisse und Sichtweisen der Kleinstädter und Fremden wider. Der Leser stellt dabei unweigerlich verblüffende Parallelen zur heutigen sogenannten Flüchtlingsproblematik fest.

Auf dem Dachboden des Kommissariats ist Henze auf die geschilderten Fälle gestoßen. Es geht um Tod, Ehebruch, Zuhälterei, jugendlichen Leichtsinn, Betrug, Unglücke und mehr.

Am Sonntag, 24. Februar, liest der derzeitige Leiter der Hilfsorganisation für Kriminalitätsopfer „Weißer Ring“ der Region Hannover im Dorfgemeinschaftshaus Bordenau, Am Dorfteich 15a, ab 11 Uhr aus seinem Buch.

Bemerkung der Redaktion: In der Überschrift war zunächst die Abtei als Veranstaltungsort angegeben. Richtig ist aber Küsters Hof.

Von Rita Nandy

Die Durchsuchung bei der Stadtsparkasse am Mittwoch hat die Ermittlungen nicht vorangebracht. Polizei und Staatsanwaltschaft waren einem vagen Verdacht nachgegangen.

10.02.2019

Die Neue Schule Steinhude soll zum nächsten Schuljahr starten. Die Gründungsinitiative möchte dafür gerne das Schulzentrum nutzen. Bei zwei Infoveranstaltungen stellt sie ihr Vorhaben vor.

10.02.2019

Acht Mannschaften sind am Mittwoch zum Bezirksentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ ins Hölty- Gymnasium gekommen. Bei dem Handballturnier waren die Gastgeber erfolgreich.

07.02.2019