Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Wunstorf FSJ in Südafrika: Luther benötigt Geld für Projekte
Aus der Region Region Hannover Stadt Wunstorf FSJ in Südafrika: Luther benötigt Geld für Projekte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 26.03.2018
Der Luther Tom Wildhagen macht einen Freiwilligendienst in Südafrika. Mit den Schüler des Dorfes Berlin verbringt der 19-Jährige viel Zeit. Sport steht ganz oben auf dem Stundenplan. Quelle: privat
Luthe

 Ein Jahr Sport mit Kindern in Afrika: Der Luther Tom Wildhagen hat sich nach dem Abitur im vergangenen Jahr diesen Traum erfüllt und arbeitet seit September 2017 an der Nobutho Primary Schoolt im südafrikanischen Dorf Berlin (wir berichteten). Mittlerweile ist die Hälfte seines entwicklungspolitischen Freiwilligendienstes herum und Wildhagen immer noch mit Begeisterung bei der Sache. Einziger Knackpunkt: Es fehlen oft die finanziellen Mittel, um den Kindern an der Schule möglichst viel Abwechslung bieten zu können. „Wir sind auf Spenden angewiesen. Transport und Verpflegung, gerade bei Turnieren, sind teuer. Auch würden wir gerne einmal einen Strandtag mit den Kindern machen“, schreibt der 19-Jährige.

Der Luther Tom Wildhagen macht einen Freiwilligendienst in Südafrika. Seine große Leidenschaft , den Fußballsport, bringt er den Schülern näher. Quelle: Christiane Wortmann
Der Luther Tom Wildhagen macht einen Freiwilligendienst in Südafrika. Seine große Leidenschaft , den Fußballsport, bringt er den Schülern näher. Quelle: Christiane Wortmann

Trotz vieler Widrigkeiten begeistert Tom Wildhagen die Arbeit mit den Jungen und Mädchen. Er und seine Projektpartnerin Carlotta kümmern sich vor allen Dingen um das Bewegungsprogramm für die Erst- bis Siebtklässler. Sie bieten Fußball und Volleyball, aber auch leichtere Ballsportarten wie Brenn- und Völkerball an. Auch Schwimmunterricht steht mittlerweile auf dem Stundenplan und über ein Triathlon-Projekt denkt der Wunstorfer ebenfalls nach. „Das alles ist nicht immer ganz einfach. Das Schulsystem hier ist eher ungeordnet und unkoordiniert. Schwierig ist vor allem die Verständigung. Nur wenige Schüler sprechen Englisch, die meisten Kindern beherrschen nur ihre Heimatsprache Xhosa“,  berichtet Tom Wildhagen.

Der Luther Tom Wildhagen macht einen Freiwilligendienst in Südafrika. Seine große Leidenschaft , den Fußballsport, bringt er den Schülern näher. Quelle: Christiane Wortmann

Trotz kommunikativer Probleme lieben die älteren Schüler sein Fußballprojekt „Mittlerweile warten die Kinder schon auf mich. Wir üben dann erstmal, anschließend spielen wir auf zwei kleine Tore“, beschreibt er das Training. Damit die Kinder nicht das Interesse am Spielen verlieren, hat Tom Kontakt zu einer anderen Schule aufgenommen. „Weil wir kein Auto hatten, mussten wir die fünf Kilometer zum Spielort zu Fuß laufen. Wir haben haushoch gewonnen und die Jungs waren superstolz. Leider mussten wir den ganzen Weg wieder zurücklaufen“, erinnert er sich. Das anschließend organisierte Fußballturnier mit mehreren benachtbarten Schulen war ebenfalls ein voller Erfolg. „Wir hatten alle viel Spaß. Gern würden wir das wiederholen. Dafür brauchen wir aber wieder Geld“, sagt Wildhagen.

Wer den Wunstorfer bei seiner Arbeit in Südafrika unterstützen möchte, kann sich auf auf mein-jahr-in-suedafrika-tom.jimdo.com informieren und ihm unter tom.wildhagen@googlemail.com eine Mail schreiben.

Von Christiane Wortmann

Beim Lufttransportgeschwader 62 hat das Kommando über die Technische Gruppe gewechselt. Tiemo Galle folgte auf André Heß, der nach drei Jahren nach Koblenz wechselt.

26.03.2018

Die Tafel Wunstorf blickte am Mittwochabend auf ein arbeitsreiches Jahr zurück. Viele notwendige Investitionen wurden 2017 getätigt. Trotzdem legte der Vorstand einen ausgeglichen Haushalt vor. 

25.03.2018

Den Brand eines Gewächshauses an der Straße Am Hohen Holz könnte ein Kohleofen ausgelöst haben.

25.03.2018