Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Diskussionen, Musik und Modenschau

Steinhude / Abschluss Diskussionen, Musik und Modenschau

Der „Afrikamarkt“ verabschiedet sich aus Steinhude. Für den 5. bis 7. September organisiert der gemeinnützige Verein Afrika Karibuni zum letzten Mal die bunte Veranstaltung im Scheunenviertel.

Voriger Artikel
Auf der Pirsch
Nächster Artikel
Feuer, Form und Farbe

Steinhude. Das Kulturprogramm des Marktes steht in diesem Jahr unter dem Motto „Mandelas Erbe – ein Zeichen der Kontinuität setzen“. Eingeladen wird unter anderem zu politischen Diskussionen, zu Kulinarischem, zu Modenschau und Musik. Beginn ist Freitag, 5. September, um 15 Uhr.

 Beim letzten „Afrikamarkt“ in Steinhude sind zahlreiche internationale Musiker dabei, so Moussa Coulibaly & Lunitiba (Masurythmen aus Burkina Faso), Kim Azas (Afro Reggae aus Benin), Doubassin Sanogo (Balafonvirtuose aus Burkina Faso), die Frauengruppe Bella Mundo (Musikerinnen aus unterschiedlichen afrikanischen Ländern), Pretty Cachanga (charismatische Gruppe als Zeichen der gelungenen Intergration über die Musik), Velile & Soko (Jazzmusik aus Südafrika, WM-Song 2010 reloaded) und die Darbietung mit Fallyssa (Äthopien) mit dem Mandela-Lied, dass extra für „Afrikamarkt“ komponiert wurde.

 Wen das Thema Voodoo interessiert, sollte am Freitag, 5. September, ab 21.30 Uhr einen Filmabend mit Christoph Henning und seinem Film „Voodoo Spirits – die Kraft des Heilens“ nicht verpassen.

 Ab 2015 wird der „Afrikamarkt“ laut Pressemitteilung des Vereins mit neuen Partnern neu gegründet – als Kulturmarke für Integrationsarbeit mit kulturpolitischen Mitteln.

 Afrika Karibuni wurde im Jahr 2006 als gemeinnütziger Verein mit dem Ziel der Organisation des „Afrikamarktes“ gegründet. Darüber hinaus engagiert sich der Zusammenschluss in der entwicklungspolitischen Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit.  r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tauchen Sie ein in ca. 33° warme Natursole, angereichert mit Inhaltsstoffen aus vielen Gesteinsschichten. Fühlen Sie sich wohl, lassen Sie sich in diesem Energiemeer treiben, entspannen Sie und lassen Sie positiven Gedanken freien Raum. mehr