Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Frischer Sand für die Badeinsel

Entschlammungsaktion Frischer Sand für die Badeinsel

Als Teil der diesjährigen Entschlammungsaktion lässt das Land derzeit störenden Sand aus dem Steinhuder Meer auf den Strand der Badeinsel spülen. Der Strand, an dem Wind und Wellen mit der Zeit ziemlich genagt haben, wird damit etwas größer.

Voriger Artikel
Sehenswertes aus dem Kunstunterricht
Nächster Artikel
Frühlingserwachen in Steinhude
Quelle: SN

Steinhude. Der Sand stammt vor allem von Bänken vor dem Hannoverschen Yachtclub und dem Sturmhafen.

 Bis zu den Osterferien wollen die Mitarbeiter des städtischen Baubetriebshofs den Strand geglättet haben. „Die Nutzung ist aber auch vorher nicht eingeschränkt“, sagt Stadtsprecher Alexander Stockum. An der Ausstattung mit Spielgeräten ändert sich nichts.

 Den Besuchern Steinhudes sollen außerdem noch mehr Parkplätze angeboten werden. Obwohl es schon etwa 1650 davon im Erholungsort gibt, müssen zu Spitzenzeiten wie an Feiertagen viele Besucher auf provisorische Parkplätze oder gar Seitenstreifen ausweichen. Auf Drängen des Ortsrates stehen für dieses Jahr 150000 Euro zur Verfügung, die die Stadt in den Parkplatz am Bruchdamm investieren will. „Wenn es im März beschlossen wird, könnte der Bau zum Ende des Frühjahrs abgeschlossen sein“, so Stockum.

 Nördlich des Wohnmobilparkplatzes können in einem ersten Rutsch etwa 111 Parkplätze entstehen. Wenn die Stadt später noch weitere Flächen erwirbt, würden noch einmal 60 Plätze dazukommen.  sok

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tauchen Sie ein in ca. 33° warme Natursole, angereichert mit Inhaltsstoffen aus vielen Gesteinsschichten. Fühlen Sie sich wohl, lassen Sie sich in diesem Energiemeer treiben, entspannen Sie und lassen Sie positiven Gedanken freien Raum. mehr