Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Impulsive Grooves und zarte Poesie

Steinhude / Konzertreihe Impulsive Grooves und zarte Poesie

Die Konzertreihe „Open Meer“ geht in eine neue Runde und sorgt für musikalische Leckerbissen auf der Insel Wilhelmstein. Zwei Abende lang sind Poesie, Ironie und schnelle Beats auf der illuminierten Festung zu erleben.
Termine sind Freitag und Sonnabend, 5./6. August, jeweils um 20 Uhr. Veranstalter ist die „Festfabrik“. Alexander zu Schaumburg-Lippe präsentiert die Abendveranstaltungsreihe zum zweiten Mal.

Voriger Artikel
Wischmeyers „Zeltmission“ mit Zusatzveranstaltung
Nächster Artikel
Wrestler steigen am Steinhuder Meer in den Ring

Zusammenspiel von Jazz und Poesie: Sängerin Noah Grisu und Gitarrist Uwe Bossert treten als „DrahtSeilAkt“ auf.

Quelle: pr.

Steinhude (kil). Am Freitag erwartet die Gäste „Die Nacht der neuen Lieder“ mit fünf unterschiedlichen Musikacts. Mit der Band „DrahtSeilAkt“ geht ein Duo auf die Bühne, das sich erst im Juli 2011 gefunden hat. An der Seite der Sängerin Nora Grisu steht der Gitarrist Uwe Bossert, Mitgründer, Gitarrist und Produzent der Band „Reamonn.” Auf dem Wilhelmstein startet er sein neues Programm.

Freche Ironie und zarte Poesie vereint der Klavierkünstler Frizz Feik in seinem Programm. Humorvoll wird es, wenn Musiker und Kabarettist Manfred Maurenbrecher mit seinem Klavier auf die Bühne geht. Varianten von Blues spielt der Schaumburger Musiker „White Man Molle“, dessen Musik von der Kultur der Indianer inspiriert sein soll.

Einen Klangcocktail aus Lied-, Chanson- und Folkelementen, beeinflusst von Pop und angloamerikanischer Musik, bringt der Sänger, Pop-Poet und Gitarrist Dirk Schelpmeier auf die Insel.

Am Sonnabend sorgt die siebenköpfige Band „The Beatclub“ für Partystimmung. Eine bunte Mischung aus Musikern präsentiert ein vielfältiges Repertoire von ruhigen Balladen über exzessive Rocknummern bis hin zu schnellen Tanzstücken. Sie zeigen das Beste aus 50 Jahren Rockgeschichte – eigenwillig und auf ihre Weise neu interpretiert. Die Band verspricht ausufernde Soli, vierstimmigen Satzgesang und pulsierende Grooves.
Auf der Bühne stehen George Kochbeck (Gesang und Keyboard), Mickie Stickdorn (Schlagzeug), Frank Stehle (Gitarre) und Henner Malecha (Bass). Außerdem treten Niedersachsens Comedy-Queen Sabine Bulthaup, die Mundharmonika-Virtuosin Kelly Rucker und das Multitalent Frizz Feick (Saxophon und Gesang) auf.

Pro Abend zahlen Besucher 28 Euro. Kombitickets für beide Veranstaltungen kosten 40 Euro. Für die Überfahrt fallen neun Euro an. Die Boote starten um 19 Uhr und um 19.30 Uhr am Anleger der Strandterrassen in Steinhude. Rückfahrten sind für 23.30 Uhr und 0.30 Uhr geplant. Segler haben die Möglichkeit, bis 22 Uhr eigenständig anzureisen und vor Ort ein Ticket für 20 Euro zu erwerben.

Tickets sind im Vorverkauf bei der Tourist-Info Steinhude sowie den Geschäftsstellen der Leine-Zeitung in Wunstorf, der Schaumburger Nachrichten in Stadthagen und der Landes-Zeitung in Bückeburg erhältlich. Telefonische Bestellungen über die Tickethotline (01 80) 1 00 10 26 sind auch möglich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tauchen Sie ein in ca. 33° warme Natursole, angereichert mit Inhaltsstoffen aus vielen Gesteinsschichten. Fühlen Sie sich wohl, lassen Sie sich in diesem Energiemeer treiben, entspannen Sie und lassen Sie positiven Gedanken freien Raum. mehr