Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Steinhude Mittagessen noch offen
Aus der Region Region Hannover Steinhude Mittagessen noch offen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 18.09.2014
Anzeige
Steinhude

Stadt und Schule sondieren noch Möglichkeiten. Die vom Förderverein Steinhuder Schulen in den ersten sieben Monaten des Jahres organisierte Mittagsverpflegung („FörMi“) wurde zu Ferienbeginn wegen finanzieller Probleme eingestellt. Der Verein ist inzwischen nach Angaben des Rechtsanwaltes Oliver Laxner hoch verschuldet.

 Nun müssen die Eltern ihren Kindern wohl zunächst Essen mit zur Schule geben – die meisten tun dies ohnehin. Von etwa 650 Schülern von Graf-Wilhelm-Schule und Gymnasium haben in der Vergangenheit im Schnitt 30 an der Mittagsverpflegung im ehemaligen „Alten Krug“ teilgenommen.

 Nach Bekanntwerden des Misstandes bei „FörMi“ haben sich mehrere Anbieter gemeldet, und die Stadt sei auch von sich aus auf Caterer zugegangen, sagte Stadtsprecher Hendrik Flohr. Doch Erfolg habe das Bemühen nicht gezeigt. Schülerverpflegung ist für Caterer wirtschaftlich nicht so interessant wie die Belieferung von Horteinrichtungen oder Kindertagesstätten. Das liegt daran, dass die Zahl der verkauften Essen bei Schulen stark schwankt. Zudem, so sagte Flohr, habe in den Ferien nicht viel bewerkstelligt werden können, weil Lehrer und Eltern beteiligt werden wollen, was auch richtig sei.

 Aus den Reihen des Fördervereins gibt es Anzeichen, die Schulverpflegung wieder in die eigene Regie zu übernehmen.

 Die von der Stadt angeschafften Geräte sind im Schulzentrum eingelagert. Die Stadt hatte sie zum Schuljahresende aus dem „Alten Krug“ geholt, um sie angesichts der Finanzprobleme des Vereins sicherzustellen. at

Anzeige