Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Natur erleben in den Ferien

Steinhude / ÖSSM-Aktionen Natur erleben in den Ferien

Mit anderen Kindern Natur und Garten rund um die ökologische Schutzstation Steinhuder Meer (ÖSSM) erleben: Das ermöglicht die Station in den kommenden Herbstferien. Die Aktionswoche von Montag, 14. Oktober, bis Freitag, 18. Oktober, richtet sich an Kinder ab sieben Jahren.

Steinhude. In einer festen Gruppe werden die Kinder eine Ferienwoche draußen in der Natur verbringen und gemeinsam mit der ÖSSM viele spannende und vielfältige Aktionen erleben. Treffpunkt ist jeweils morgens um 8 Uhr das Stationsgebäude in Winzlar. Auf dem Programm stehen unter anderem gemeinsames Spielen, Bauen, Schnitzen, Kochen und Backen, auch am Lagerfeuer. Ist die Gruppe unterwegs, wird draußen gepicknickt. Um 14 Uhr enden die einzelnen Aktionstage.

Am Montag, 14. Oktober, dreht sich alles um den Apfel: Frisch oder am Feuer gekocht und gebacken wird sich die Frucht als wahres Geschmackserlebnis präsentieren. Am Dienstag tauschen die Kinder den Apfel gegen Karte und Kompass aus und erkunden gemeinsam die Umgebung.

Gebastelt wird am Mittwoch: Aus Naturmaterialien werden die Kinder unter Anleitung Medizinbeutel und Schmuck herstellen sowie Schnüre drehen. „Den Tieren auf der Spur“ lautet das Motto am Donnerstag. Die Abenteuertour durch den herbstlichen Wald verspricht einige tierische Entdeckungen.

Der Freitag beginnt wieder kreativ. Windmühlen und Flieger entstehen aus allem, was die Natur hergibt. Zum Abschluss der Abenteuerferienwoche wird am Feuer gekocht.

Das Angebot für diese Woche kann nur zusammenhängend gebucht und besucht werden. Die Teilnahme kostet pro Kind 75 Euro, inklusive Material, Mittagessen oder Picknick aus kontrolliert biologischer Landschaft. Anmeldungen werden unter (05037) 9670 oder per E-Mail an seminar@oessm.org entgegengenommen. Um angemessene Kleidung wird gebeten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben