Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
„Seesterne“ helfen den Großen

Steinhude / Schulkonzert „Seesterne“ helfen den Großen

Unter dem Titel „Christmas and more“ hat das Gymnasium Steinhude Schüler, Lehrer und Eltern zum Weihnachtskonzert eingeladen. Vom traditionellen „Let it snow“ bis zum „Weihnachtswünsche-Rap“ haben die Schüler unter der Leitung von Janka Gottschalk und Matthias Brandt ein buntes und lebendiges Programm zusammengestellt.

Voriger Artikel
Schulen suchen besten Vorleser
Nächster Artikel
Flechten mit Naturmaterialien

Anette Wiborg begleitet die „Seesterne“ an der Gitarre.

Quelle: mak

Steinhude (mak). Zwei Schülergruppen verteilten vor und in der Schule Programmhefte an die eintrudelnden Gäste. Die Hip-Hop-Tänzerinnen stärkten sich vor ihrem Auftritt in der zweiten Hälfte des Konzerts noch mit Brezeln, die Eltern vor dem Konzert und während der Pause verkauften.

 Musiklehrer Matthias Brandt war sichtlich erfreut, dass er nach drei Jahren alleiniger Organisation erstmals Unterstützung von seiner Kollegin Janka Gottschalk bekommen hat. „Außerdem sind noch nie so viele Besucher zu unserem Konzertabend gekommen wie heute“, so Brandt.

 Bei der Gestaltung des Musikprogramms bekam das Gymnasium Unterstützung von Anette Wiborg und den „Seesternen“, dem Chor der Grundschule Steinhude. Der Chor des Gymnasiums gab das Lied „Call Me Maybe“ von Carly Rea Jepsen zum Besten. Matz Wiborg aus der 10a begleitete den Chor am Klavier. Kurz vor der Pause ehrte Matthias Brandt einige Schüler des Gymnasiums für besondere Leistungen in diesem Jahr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tauchen Sie ein in ca. 33° warme Natursole, angereichert mit Inhaltsstoffen aus vielen Gesteinsschichten. Fühlen Sie sich wohl, lassen Sie sich in diesem Energiemeer treiben, entspannen Sie und lassen Sie positiven Gedanken freien Raum. mehr