Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Steinhude Stadt hält an Schließung fest
Aus der Region Region Hannover Steinhude Stadt hält an Schließung fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 25.12.2014
Quelle: SN
Anzeige
Steinhude

„Es bestätigt im Wesentlichen die Analyse, die wir bisher hatten“, sagte Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt.

 Die Politik berät im Moment über die beiden Beschlussvorlagen, die das Gymnasium für eine Übergangszeit von bis zu sechs Jahren noch zu einer Außenstelle des Hölty-Gymnasiums macht und die Graf-Wilhelm-Realschule ebenfalls ab dem nächsten Schuljahr auslaufen lässt.

 Zu Beginn der Beratungen hatte es nur Prognosen gegeben, die auf den Ist-Zahlen von 2013 basierten. Zum Schulausschuss hatte die Verwaltung aktuelles Material nachgeliefert, doch das war mit der heißen Nadel gestrickt und enthielt Fehler. Daraufhin vertagte sich der Ausschuss.

 „Die Fehler betrafen aber nicht die Schülerzahlen“, betonte Referatsleiter Matthias Fischer gestern. An drei Stellen der Prognose sei lediglich aus richtigen Schülerzahlen eine falsche Anzahl von Klassen in dem jeweiligen Jahrgang abgeleitet worden. Nun sei klar, dass sich am Trend nichts verändert habe. „Die Bewertungsgrundlage bleibt gleich.“

 Der Schulausschuss soll sich nun am 14. Januar noch einmal mit dem Schulzentrum Steinhude beschäftigen. Der Schließung der Realschule hatte der Ausschuss allerdings in der ersten Runde vor zwei Wochen schon zugestimmt. Der Rat wird beide Themen dann am 21. Januar auf dem Tisch haben und endgültig darüber entscheiden.

 Die Stadt führt unterdessen Gespräche mit Elternvertretern, die harsche Kritik an der Schulpolitik geübt hatten. Für nächste Woche ist ein weiteres Treffen angesetzt.

Von Sven Sokoll

Anzeige