Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Uetze Wolfgang Fricke nutzt das Frühjahr zum Bauen
Aus der Region Region Hannover Uetze Wolfgang Fricke nutzt das Frühjahr zum Bauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 09.04.2017
Wolfgang Fricke befestigt neue Bretter an der Wetterseite seines Häuschens, die er zuvor gedämmt hat. Und dann kann der Sommer kommen. Quelle: Bismark
Dahrenhorst

"In den Sommermonaten können wir hier nicht viel bauen", sagt Fricke, während er Brett für Brett an eine Hausseite anschraubt. "Das ist die Wetterseite, die muss ich unbedingt dämmen", sagt der Uetzer, während er auf die unter den Leisten befestigte vier Zentimeter dicke Dämmschicht und die Folie hinweist. Die durchaus geräuschvollen Arbeiten seien in jener Zeit verboten, in der Spaziergänger und Nachbarn in den mobilen Häusern die Sommerzeit auf dem idyllischen Areal verbringen. Eine Ausnahme indes konnte der Uetzer einmal erzielen: "Als mein Dach undicht war, konnte ich das im Sommer decken."

Nun aber nutze er jede freie Minuten, um die Arbeiten pünktlich zu beenden. Bei dem unwirtlichen Wetter der vergangenen Monate habe das keinen Spaß gemacht. Beim jetzigen frühlingshaften Sonnenschein indes geht das Ausmessen, Sägen, Anbohren zwar auch nicht von allein, wohl aber deutlich leichter. Deshalb rückt das Ende in Sichtweite, trotz der mittäglichen Pflichtpause von 13 bis 15 Uhr. "Dann hat hier Ruhe zu herrschen", sagt Fricke. Damit aber bekommt auch er etwas Zeit, in der Sonne auszuspannen - und die Einsamkeit zu genießen. Denn das, sagt er, sei das schönste am Standort seines Häuschens.

Wolfgang Fricke befestigt neue Bretter an der Wetterseite seines Häuschens, die er zuvor gedämmt hat. Und dann kann der Sommer kommen. Quelle: Bismark

Ein befestigter Fußweg soll den Dachtmisser Weg in Hänigsen für die Schulkinder aus dem Wohngebiet Weferlingser Weg sicherer machen. Das fordert die CDU-Ortsratsfraktion.

08.04.2017

Die Eltzer Ideenwerkstatt plant ein neues Projekt. Der Winterschneeball - auch Bodnant-Schneeball genannt - soll zur Dorfpflanze und damit zu einem Erkennungszeichen des Orts werden. Er soll im Winter in möglichst vielen Gärten und auf öffentlichen Grünflächen seine Blütenpracht entfalten.

Friedrich-Wilhelm Schiller 12.04.2017

Bauwillige finden in Schwüblingsen derzeit keinen Bauplatz. Das soll sich ändern. Der Unternehmer Dieter Schönhöft plant südlich der Baubebauung an der Grafhornstraße und östlich der Straße An den Keimhäusern ein rund 1,3 Hektar großes Mischgebiet. Ein Vorentwurf liegt jetzt vor.

Friedrich-Wilhelm Schiller 07.04.2017