Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Ein Toter nach Frontalzusammenstoß

B214 weiter gesperrt Ein Toter nach Frontalzusammenstoß

Bei einem schweren Unfall in Uetze ist eine Person ums Leben gekommen. Die Bundesstraße 214 in Höhe des Kreuzkrugs wird noch einige Zeit gesperrt bleiben. Nach ersten Informationen ist ein Auto beim Überholen kurz vor 7 Uhr frontal mit einem anderen Fahrzeug zusammengestoßen.

Voriger Artikel
Wieder Wechsel im Rat
Nächster Artikel
Hohe Ehrung für 81-Jährige

Offenbar waren bei einem missglückten Überholmanöver zwei Wagen frontal zusammengeprallt.

Quelle: Friedrich Schiller

Uetze. Bei einem schweren Unfall bei Uetze ist am Freitagmorgen eine Person ums Leben gekommen. Ein weiterer Verkehrsteilnehmer wurde schwer verletzt, drei andere leicht. Nach ersten Informationen der Polizei kam es gegen 7 Uhr zu dem Unfall auf der B 214 bei Uetze, an dem mehrere Autos beteiligt waren. Offenbar waren dort bei einem missglückten Überholmanöver zwei Wagen frontal zusammengeprallt. Derzeit ist der Verkehrsunfalldienst am Unfallort und versucht den Hergang des Unglücks zu rekonstruieren. Die B 214 ist während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten für den Verkehr gesperrt.

jki/sbü

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Uetze

Tauchen Sie ein in ca. 33° warme Natursole, angereichert mit Inhaltsstoffen aus vielen Gesteinsschichten. Fühlen Sie sich wohl, lassen Sie sich in diesem Energiemeer treiben, entspannen Sie und lassen Sie positiven Gedanken freien Raum. mehr