Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Uetze Dollberger Ärztin hilft Menschen in Ghana
Aus der Region Region Hannover Uetze Dollberger Ärztin hilft Menschen in Ghana
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 25.03.2018
Dieses Foto entstand beim ersten Einsatz Barbara Schediwys (links), damals auf der phillipinischen Insel Mindanao. Quelle: HAZ-Archiv
Dollbergen

 Die Ärztin Barbara Schediwy ist zurück aus Ghana. Alle, die sich für die Arbeit der Hilfsorganisation German Doctors in Afrika interessieren, lädt sie gemeinsam mit der Kirchengemeinde für Donnerstag, 12. April, ins Gemeindehaus Dollbergen ein. Dort will die frühere Dollberger Hausärztin über ihren jüngsten Einsatz in Westafrika berichten. Vom 16. Dezember 2017 bis zum 28. Januar 2018 hat sie in einem Missionskrankenhaus in dem Fischerdorf Eikwe am Atlantik gearbeitet. „Ich habe wieder Fotos mitgebracht von den Menschen, wie sie leben, vom Krankenhaus und der Landschaft“, erklärt Schediwy. „Damit möchte ich einen Eindruck von diesem farbenfrohen und fröhlichen afrikanischen Land vermitteln.“

Barbara Schediwy in ihrer Wohnung in Dollbergen.  Quelle: HAZ-Archiv

Schediwy übergab ihre Praxis in Dollbergen, die ihr nach eigenem Bekunden am Herzen lag, 2016 an eine Kollegin. Ihr erster Einsatz für die Organisation German Rotary Volunteer im Januar 2017 führte die damals 63-Jährige auf die philippinische Insel Mindanao. Für Schediwy ist ihr ehrenamtlicher Einsatz die Möglichkeit, denen Hilfe zu bringen, die sich diese nicht leisten können. „Ich habe, was ich brauche. Deshalb kann ich tun, was ich schon immer wollte – etwas zurückgeben.“

Der Vortragsabend beginnt um 19.30 Uhr im Gemeindehaus an der Fuhsestraße 19 in Dollbergen. Der Eintritt ist frei.

Von Anette Wulf-Dettmer

Der Circus Moreno schlägt derzeit sein Zelt in Uetze auf – in rauer werdenden Zeiten für die Artisten und Dompteure. Denn die Zuschauerzahlen gehen zurück, die gesetzliche Vorgaben nehmen zu.

24.03.2018

Die Dollberger Zukunftswerkstatt plant ein neues Projekt. Es heißt Generationenhilfe. Einwohner, die kurzfristig auf Hilfe angewiesen sind, sollen diese von anderen Dollbergern bekommen

24.03.2018

Trotz des Winterwetters kommt die Erneuerung der Trinkwasserleitung in der Fuhsestraße in Dollbergen zügig voran. Die Arbeiten sollen bis Juni beendet werden. 

24.03.2018