Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Uetze Im Gasthaus Ochsen wird’s erotisch
Aus der Region Region Hannover Uetze Im Gasthaus Ochsen wird’s erotisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 16.07.2018
Thomas Graetsch (von links), Karl Homann (verdeckt), Tamara Kerres, Burghard Homann und Anna Müller proben für die Aufführungen am 21. und am 22. Juli. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller
Anzeige
Obershagen

Bei den Laienschauspielern der Theatergruppe „Um Gottes Willen“ steigt das Lampenfieber. Am Sonnabend, 21. Juli, wollen sie mit dem Lustspiel „Im Ochsen wird’s erotisch“ auf dem Milchhof Osterwiese Premiere feiern. Damit dann alles klappt, übt die Laienspielgruppe der Kirchengemeinde Hänigsen-Obershagen inzwischen täglich.

„Jetzt proben wir richtig und spielen die einzelnen Szenen“, sagt Schauspielerin Antje Dombrowski. „Ich achte darauf, dass die Darsteller an der richtigen Stelle stehen, dass sie von der richtigen Seite auf die Bühne kommen und zur richtigen Seite wieder abgehen“, ergänzt Gabriela Baum, die nach eigenen Worten „ein bisschen Regie führt“.

Die Komödie „Im Ochsen wird’s erotisch“ haben Martin Wöhler und Katharina Tacke ausgewählt. „Lustig soll es sein“, sagt Baum. Dombrowski nennt noch ein zweites Auswahlkriterium: „Der Titel soll nicht gleich verraten, worum es geht.“

Die Geschichte: Der Gasthof Ochsen hat schon bessere Zeiten erlebt. Wirt Hermann (gespielt von Burghard Homann) sucht nach einem Weg, die Pleite abzuwenden. Seine Frau Bea (Antje Dombrowski) will die Schulden von den Stammgästen eintreiben, die anschreiben lassen. Notfalls sollen sie die Schulden abarbeiten – auch Achim (Martin Wöhler), der jeden Tag im Ochsen sitzt. Er soll sich nützlich machen, als der freie Handelsvertreter Gelim Haar (Thomas Graetsch) im Ochsen auftaucht, der außer Küchengeräten auch Produkte aus dem Bereich Ehehygiene im Angebot hat. Spätestens jetzt wird es auf der Bühne turbulent.

Burghard Homann (von links), Antje Dombrowski, Susanne Stöxen, Lucas Graetsch und Thomas Graetsch sind Mitglieder der Laienspielgruppe Um Gottes Willen. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller

In weiteren Rollen sind Katharina Tacke, Lucas Graetsch, Susanne Stöxen, Karl Homann und Tamara Kerres zu sehen. Im Verborgenen bleiben hingegen Anna Müller und Felicitas Homann – sie sind die Soufleusen. Für die Technik ist Uwe Suerborg zuständig. Das aufwendige Bühnenbild hat zum Großteil Peter Dombrowski gebaut. Als Mädchen für alles agiert Patrycja Frank hinter den Kulissen.

„Um Gottes Willen“ besteht seit zwölf Jahren. Die damalige Obershagener Pastorin Berta-Maria Dohrmann hat das Ensemble ins Leben gerufen. Die Zusammensetzung hat sich im Laufe der Jahre geändert. Für Stöxen, die wie Burghard Homann, Antje Dombrowski und Martin Wöhler von Anfang an dabei sind, sind die Aufführungen immer auch ein Gedenken an Dohrmann. „Es macht nach wie vor Spaß“, sagt Stöxen. Das Lernen des Textes sei immer auch ein bisschen Gehirnjogging.

Zum ersten Mal werden Kerres und Tacke in einem längeren Theaterstück mitspielen. „In den vergangenen Jahren habe ich hinter der Bühne mitgewirkt. Irgendwann traut man sich auf die Bühne“, erzählt Tacke. Erste Erfahrungen als Laiendarstellerin habe sie bei Sketchen gesammelt, die Um Gottes Willen aufgeführt habe.

Um Gottes Willen führt „Im Ochsen wird’s erotisch“ am Sonnabend, 21. Juli, ab 20 Uhr und am Sonntag, 22. Juli, ab 14 Uhr auf dem Milchhof Osterwiese, Osterwiesen 2, auf. Karten gibt es im Vorverkauf in Hänigsen bei der Firma Schüler & Asnet.

Von Friedrich-Wilhelm Schiller

Uetzes früherer Ortsbürgermeister Hartmut Schulte genießt es, keinem Termindruck mehr zu unterliegen.

15.07.2018

Schwüblingsen feiert vom 20. bis zum 22. Juli Schützenfest. Ein Höhepunkt des Programms ist die Festrede vor der Christuskirche.

14.07.2018

Fast 100.000 Euro gibt die Gemeinde Uetze für Sanierungen und Renovierungen in Schulen und Kitas während der Sommerferien aus – und das, obwohl keine umfangreichen Arbeiten geplant sind.

14.07.2018
Anzeige