Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wedemark Mit selbstgenähtem Abendkleid in die Oper
Aus der Region Region Hannover Wedemark Mit selbstgenähtem Abendkleid in die Oper
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 04.06.2018
Von Ursula Kallenbach
Alle Beteiligten sind stolz auf die Ergebnisse der Nähwerkstatt im Schulzentrum Mellendorf. Quelle: Kallenbach
Anzeige
Mellendorf

Sie haben sich an pfiffig geschnittene Röcke, Sommerkleider und Abendgarderobe herangewagt und präsentierten die Resultate jetzt stolz: Sieben junge Migrantinnen nehmen seit Februar an einer Nähwerkstatt im Schulzentrum Mellendorf teil, blättern durch Modezeitschriften, lesen Schnitte, schneiden Stoffe zu und setzen ihre Ideen an der Nähmaschine um.

„Noch einmal, dann sind Ferien“, sagte mit ein wenig Bedauern Lisa Hartmann, die gemeinsam mit Kostümdesignerin Tanja Primke den Schülerinnen aus Gymnasium, Realschule und IGS Wedemark half, ihre Vorstellungen zu verwirklichen. Jeden Donnerstag von 13.15 bis 15.30 Uhr hat sich die Gruppe getroffen. Ausflüge nach Hannover, um in einem Stoffladen das Passende auszusuchen, gehörten ebenfalls dazu. Auch dort eine gute Erfahrung: Der Laden gab den jungen Damen die ausgesuchten Stoffe bei so viel an den Tag gelegter Liebe zum Detail zu reduzierten Preisen ab.

„Die Mädchen hatten keine Vorkenntnisse, sie konnten nicht nähen“, hob die Erste Gemeinderätin Susanne Schönemeier noch einmal hervor, als die Gruppe die fertigen Röcke und Kleider im Nähraum vorstellte. Schönemeier dankte der VHS, dass „wir den Kursus in der Wedemark anbieten konnten“. Mit 2500 Euro habe die Region Hannover den Kurs unterstützt, erläuterte VHS-Projektleiterin Liane Kébreau aus der Geschäftsstelle Bissendorf.

„Am Ende ist unser Ziel, zusammen in die Oper zu gehen – mit Schülerkarten für 8,50 Euro“, kündigte Hartmann an. Die Kursleiterinnen - natürlich - wünschen sich, dass das Projekt weiterläuft. Auch IGS-Leiterin Heike Schlimme-Graab würdigte den Einsatz der Anleiterinnen. Sie hätten schon in anderen Projekten am Schulzentrum mit ihrer Offenheit gute Arbeit geleistet.

Raseneisenstein war lange Zeit ein wichtiger Baustoff. Noch heute liegt das auffällige Material an vielen alten Gebäuden und Kirchtürmen in der Region offen. Mit dem Raseneisenerz aus dem Boden betrieben jetzt Studenten der Hochschule Hannover eine spannende Werkstoffkunde in Resse.

Ursula Kallenbach 04.06.2018

Die Sommerferien sind lang, und nicht alle Familien verreisen in dieser Zeit. Die Gemeindejugendpflege Wedemark bietet in ihrem aktuellen Ferienkompass jede Menge Spaß, Sport sowie Spannung für Kinder und Jugendliche.

Ursula Kallenbach 04.06.2018

Die Polizei Wedemark sucht Unbekannte, die versucht haben, in ein Wohnhaus in Scherenbostel einzubrechen. Allerdings gaben die Täter auf und flüchteten.

31.05.2018
Anzeige