Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wedemark Ehrenamtlichen Helfern wird selbst geholfen
Aus der Region Region Hannover Wedemark Ehrenamtlichen Helfern wird selbst geholfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 25.10.2018
Im Bürgerhaus in Bissendorf überreichen Ludger Selker (von links) und Günter Bardeck für die Lions Wedemark die Spendenschecks an Elke Wöhler und Ulrike Heidecke vom Kinderschutzbund Wedemark, Birgit Eicke-Wedegärtner und Horst Eicke vom Verein Bürgerbus Wedebiene sowie Anne Gerasch, die den Betrag für das Unicef-Projekt Märchentage in Bissendorf-Wietze mitnimmt. Quelle: Ursula Kallenbach
Bissendorf

Der Kinderschutzbund Wedemark kann die 1000 Euro wirklich gut verwenden. „Wir können damit weihnachtliche Zuwendungen an Familien mit Kindern geben und Aktionen wie Theaterbesuche ermöglichen“, berichteten Elke Wöhler und Ulrike Heidecke, als sie jetzt im Bürgerhaus in Bissendorf einen Scheck in dieser Höhe als Spende von den Lions Wedemark entgegennahmen. Insgesamt sieben Schecks im Wert von 5200 Euro reichten der derzeitige Präsident der Lions Wedemark, Günter Bardeck, und Ludger Selker für die Fördergesellschaft des Lions Clubs Wedemark weiter, um Aktivitäten in Gruppen und Vereinen zu unterstützen.

Eine Punktlandung bedeutete der kleine Geldsegen von 300 Euro für die Märchentage in Bissendorf-Wietze der Gruppe Unicef Südheide. „Zum 23. Mal laden wir dazu Kinder und Erwachsene im November in die Eichenkreuzburg ein“, erläuterte Anne Gerasch für alle Märchenerzähler, die demnächst am knisternden Kaminfeuer in der Burg Märchen lebendig werden lassen. Mit dem 20. November falle der weltweite Tag der Kinderrechte in diesem Jahr genau in die Zeit der Märchentage Wedemark. Vom 19. bis 23. November bekommen Kindergarten- und Vorschulkinder wieder die alten Märchen erzählt. Am Dienstag, 20. November, ab 15.30 Uhr können auch Erwachsene die Märchenzeit genießen. Die Märchentage sind eine gemeinsame Aktion in Zusammenarbeit von Gemeindejugendpflege, Unicef und der Hannoverschen Volksbank.

Ihr noch junger Verein könne jeden Cent gut gebrauchen, versicherten Birgit Eicke-Wedegärtner und Horst Eicke für den Bürgerbus Wedebiene, der mit ehrenamtlichen Fahrern durch die Wedemark fährt. Für einen geringen Jahresbeitrag ermöglicht der Bürgerbus bedürftigen älteren und gehandicapten Wedemärkern notwendige Fahrten zum Einkaufen, Ärzten oder Therapien. 600 Euro stellten die Lions dem Verein zur Verfügung.

Weitere Beträge gingen an das Präventionsprogramm Lions Quest (1000 Euro), an die Klasse 2000 in Hellendorf für Gesundheitsförderung und Präventionsarbeit (1300 Euro) sowie an die internationale Langzeitaktion der Lions zur Bekämpfung von Blindheit, „Lichtblicke – SightFirst“ (500 Euro) und den Spendenmarathon von RTL (500 Euro).

Ehrenamtlich engagierten sich auch die Lions selbst für die Menschen, die Hilfe benötigen, betonte Lions-Präsident Günter Bardeck. In zahlreichen Aktionen sammeln sie die Spenden, die sie zweimal im Jahr weiterreichen. Ihre finanzielle Unterstützung kommt lokalen Gruppen und Vereinen ebenso zugute wie Notleidenden in der Welt.

Von Ursula Kallenbach

25 Gemälde aus „Natur und Phantasie“ sind ab sofort im Mooriz in Resse in einer neuen Ausstellung zu sehen. Die Vernissage mit dem Künstler Dietrich Gürtler ist für Sonntag, 4. November, geplant.

25.10.2018

Die Teilfläche des kommunalen Bauhofgrundstücks in Hellendorf soll Platz bieten für den Bau einer Zwei-Gruppen-Krippe. Diese hat die Gemeinde nun an einen gemeinnützigen freien Träger verkauft.

28.10.2018

Eltern- und Schülerwünsche haben es angestoßen: Die IGS Wedemark will die Bindung an die volle Ganztagsschule ändern.

24.10.2018