Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wedemark Bei Gemeinde ist Gender-Stern derzeit kein Thema
Aus der Region Region Hannover Wedemark Bei Gemeinde ist Gender-Stern derzeit kein Thema
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 31.01.2019
Die Gemeindeverwaltung benutzt erst mal keinen Gender-Stern. Quelle: Julia Polley (Archiv)
Wedemark

In der Verwaltung der Gemeinde Wedemark ist die Verwendung des Gender-Sterns derzeit kein Thema. „Wir haben im Moment die Auffassung, dass wir im Sprachgebrauch nichts ändern“, sagt Gemeindekämmerer Joachim Rose auf Nachfrage. „Wir sind bemüht, sprachliche Diskriminierung zu vermeiden, wollen aber im Sprachgebrauch verständlich bleiben.“ Die Stadtverwaltung von Hannover hatte jüngst eine neue „Empfehlung für eine geschlechtergerechte Verwaltungssprache“ herausgegeben.

Derzeit schreibt die Verwaltung die weibliche Form vorweg und die männliche Form hinterher. Das dritte Geschlecht wird nicht genannt.

In der Verwaltung werde man die Entwicklung nach Aussage von Rose beobachten. „Wir schauen, ob wir irgendwann den Sprachgebrauch anpassen müssen“, sagt der Gemeindekämmerer.

Von Julia Polley

Die Polizei ermittelt nach einem Einbruchdiebstahl aus einem Baucontainer. Daraus haben Unbekannte Werkzeuge mitgenommen. Die Polizei sucht Zeugen für den Vorfall.

31.01.2019

Im Jahresbericht der Feuerwehr Elze leben die heißen Sommertage mit Flächenbränden in der Wedemark noch einmal auf. Viele Helfer haben damals Getränke und Verpflegung zu den Einsatzkräften gebracht.

31.01.2019

„Die Geschichte der Wedemark von 1930 bis 1950“ lautet der Titel eines Projekts zur Erinnerungskultur, das seit mehreren Jahren läuft. Am Mittwoch haben Schüler Ministerpräsident Stephan Weil ihre neuesten Ergebnisse präsentiert.

30.01.2019