Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wedemark Hunde trotzen ihrer kleinen Erkältung
Aus der Region Region Hannover Wedemark Hunde trotzen ihrer kleinen Erkältung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:15 25.10.2017
Hier warten die Hunde noch auf ihren Einsatz - später müssen sie dann durch die Wietze schwimmen. Quelle: Stephan Hartung
Meitze

Über das nasskalte und ungemütliche Herbstwetter ließe sich klagen - doch Helmut Bäßmann, auf dessen Hof in Meitze die Jagd, war trotzdem zufrieden. "Wir haben 50 Teilnehmer, das sind nur fünf weniger als im Vorjahr", sagte der Ausrichter, der gemeinsam mit Jagdherr Malte Voigts und Camill Freiherr von Dungern, dem sogenannten Master of Hounds, die Reiter und Zuschauer begrüßt hatte. Denn anders als im Süden der Region seien die Böden im Norden weich und daher trotz Nässe gut für die Pferde zu durchlaufen, sagte Bäßmann.

Vielmehr gab es ein ganz anderes Problem. Von Dungern berichtete zu Beginn davon, dass die 17 Hunde der Niedersachsenmeute zuletzt an einer Nasenwegsinfektion litten - nicht gerade von Vorteil bei einer Hubertusjagd. Denn die Tiere der Foxhound-Rasse folgen einer künstlichen Fährte aus Anis-Öl. Dieses tropft aus einem Kanister, der am Sattel einer Reiterin der Equipage befestigt ist - diesen Posten bekleidete Celestina Lübbecke. Sie startete weit vor dem Feld. Die Hunde folgten dieser künstlichen Fährte, die Reiter auf ihren Pferden wiederum den Hunden. Dabei galt es, rund 30 Hindernisse zu überwinden, inklusive Durchquerung der Wietze. Die Hunde haben sich aber nicht verlaufen und folgten trotz leichter Erkältung der Fährte - auch dank Kikki. "Das ist unser sogenannter Kopfhund. Sie hat das gut gemacht, die anderen Hunde haben sich an ihr orientiert", sagte Lübbecke - und erinnerte sich an den Vortag, als die Meute bei einer Hubertusjagd in Uelzen im Einsatz war. "Die Hunde sind zwar absolut fit. Aber da hatten sie Probleme mit dem Riechen, mussten auf den richtigen Kurs gebracht werden", berichtete Lübbecke. Eine zusätzliche Behandlung der Hunde am Sonntagmorgen schlug offenbar an.

Somit war es eine gelungene Hubertusjagd in Meitze, die in der Reithalle auf Bäßmanns Hof mit einem gemeinsamem Essen ausklang. Hunde, Pferde und Reiter legten zuvor etwa 14 Kilometer zurück. Die Zuschauer folgten in einer langen PKW-Kolonne oder auf Treckeranhängern, um an einigen Hindernissen Zeuge der Hubertusjagd zu sein.

Von Stephan Hartung

Bei der 34. Auflage des Kreiskönigsballs des Kreisschützenverbands Wedemark-Langenhagen haben mehr als 300 Personen im Gasthaus Goltermann gefeiert, getanzt und die diversen Würdenträger geehrt. Zum Verband gehören insgesamt 27 Vereine.

25.10.2017

Handtaschen, Schmuck, schicke Kleider und Bücher suchen neue Besitzerinnen: Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr hat in der Grundschule Resse der Second-Hand-Basar des Fördervereins der Schule stattgefunden.

24.10.2017

Manchmal ist weniger mehr - dieser Spruch hat für den Mellendorfer Unternehmer Dr. Fritz Küke nicht nur allgemeine Bedeutung. Vielmehr hat der erfinderische promovierte Chemiker mit genau diesem Vorgehen seine Existenz aufgebaut und bietet mittlerweile zehn Mitarbeitern Lohn und Brot.

21.10.2017