Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wennigsen Concordia Degersen sucht neuen Chorleiter
Aus der Region Region Hannover Wennigsen Concordia Degersen sucht neuen Chorleiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:57 07.12.2018
Der Gesangverein Concordia Degersen feiert Weihnachten und wünscht sich einen neuen Chorleiter. Quelle: Stephan Hartung
Degersen

Der Gesangverein Concordia Degersen hat sich im Dorfgemeinschaftshaus zu seiner Weihnachtsfeier getroffen – welcher Wunsch ganz oben auf dem Zettel steht, dürfte klar sein. Concordia sucht einen neuen Chorleiter. Vor wenigen Wochen gab der bisherige Chorleiter, Henning Schneider, seinen Rücktritt bekannt.

„Natürlich hat uns das sehr hart getroffen. Wir haben aber Verständnis dafür. Denn Herr Schneider ist Logopäde und hat einen Lehrauftrag erhalten“, berichtet Wolf-Dieter Krohn, Mitglied des Concordia-Vorstands und dort für die Kasse zuständig. Der bisherige Leiter sei eine Idealbesetzung gewesen. „Wir singen als Hobby, können auch keine Noten lesen. Er hat uns auf den richtigen Weg gebracht“, sagt Krohn. Ohne Chorleiter könne man nicht singen. „Beim Singen sackt man automatisch ab. Wir merken das selbst nicht, haben alle keine musikalische Ausbildung. Dafür ist ein Chorleiter da. Wenn wir mehrstimmig singen, ist er unverzichtbar“, sagt der Kassenwart.

Christa Borchardt ist seit vier Jahren Vorsitzende von Concordia. Gesangvereine leiden traditionell unter Mitgliederschwund, die demografische Entwicklung ist der größte Feind. „Chor ist bei den jungen Leuten nicht mehr modern“, sagt Borchardt. Nun muss sie zusammen mit ihren Vorstandskollegen einen Nachfolger finden für Schneider, der als 50-Jähriger für frischen Wind gesorgt hat. „Er hat uns so genommen wie wir sind.“

Das ist der Gesangverein Concordia

Concordia wurde 1887 als reiner Männergesangverein gegründet. Seit rund 40 Jahren handelt es sich um einen gemischten Chor, in dem auch Frauen mitsingen dürfen. Mittlerweile haben die Frauen die Überhand. Von den 15 aktiven Mitgliedern sind nur vier männlich. Zudem hat der Gesangverein Concordia Degersen 35 passive Mitglieder. Die Chorprobe beginnt immer dienstags um 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Degersen. Interessierte können sich bei Concordia-Kassenwart Wolf-Dieter Krohn unter Telefon (05103) 927723 melden. Der regelmäßige Treffpunkt und die Rufnummer sind auch die Möglichkeiten für einen neuen Chorleiter, den Concordia sucht, zur Kontaktaufnahme. hg

Bei Concordia gibt es weder Anforderungsprofil noch eine Frist, bis wann die Suche erfolgreich sein muss. Eine Auflösung droht zwar nicht. Dennoch: Im Verein gibt es bereits Überlegungen für den Plan B. „Vielleicht machen wir ein sogenanntes Rudelsingen. Das heißt, dass man sich zwanglos im Ort trifft und singt – nicht als offizieller Auftritt“, sagt Krohn. Borchardt hat einen anderen Einfall. „Mich würde reizen, mal im Wald zu singen. Wir sind ja recht starr, müssen wohl solche Ideen haben, um Aufmerksamkeit zu erzeugen.“ Der nächste offizielle Auftritt steht beim Maibaumaufstellen an.

Zurück zur Weihnachtsfeier von Concordia. Es gab Schnittchen, mit Zwiebeln und Gürkchen, außerdem Kuchen und Getränke. Und natürlich durfte auch die Musik nicht fehlen. „Wieder geht ein Jahr zu Ende“, schmetterten die rund 30 Anwesenden. Sie alle hoffen, dass 2019 gut beginnt. Mit einem neuen Chorleiter.

Von Stephan Hartung

Als Duo Ronny & Clyde spiele Cyril Krueger und Juan Al Hassani am Sonntag, 16. Dezember, ein Konzert im Rahmen der Reihe Kultur in der Kapelle.

07.12.2018

Im Frühjahr soll endlich die Umgestaltung des Platzes vor dem Heimatmuseum beginnen. Die Region übernimmt die Kosten für die Vergrößerung der Beete.

06.12.2018

In Wennigsen gibt es eine neue Werkstatt für Menschen mit Behinderung: Triskele schafft 42 Arbeitsplätze in sechs Ateliers. Die gemeinnützige GmbH ist aus dem Verein Musicon hervorgegangen.

08.12.2018