Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -2 ° Schneeregen

Navigation:
Jugendpflege bedankt sich mit einer Party

Wennigsen Jugendpflege bedankt sich mit einer Party

Stimmungsvolles Dankeschön für freiwillige Beiträge im Bereich der Nachwuchsarbeit: Die Jugendpflege Wennigsen hat auch in diesem Jahr wieder die Hilfsbereitschaft und Unterstützung von Ehrenamtlichen mit einer unterhaltsamen Feier gewürdigt.

Voriger Artikel
Einsatz auf dem Rad hat sich gelohnt
Nächster Artikel
Führung ermuntert auch zu innerer Einkehr

Die ehrenamtlichen Helfer, Spender und Akteure von Kooperationspartnern der Jugendpflege versammeln sich vor dem Partyauftakt im Jugendhaus, um die Eröffnungsrede von Bürgermeister Christoph Meineke zu hören.

Quelle: Ingo Rodriguez

Wennigsen. Für rund 60 Vertreter von Vereinen, Verbänden und Organisationen, aber auch für Privatpersonen und Akteure hauptamtlicher Kooperationspartner spendierte die Gemeinde jetzt eine unterhaltsame Party im Jugendhaus an der Argestorfer Straße - mit Livemusik, stimmungsvoller Lagerfeuerromantik und allerhand kulinarischen Leckereien.

"Die Dankeschönfeier gibt es schon seit etwa zehn Jahren, aber wir haben den Kreis in diesem Jahr etwas erweitert, um auch unseren Kooperationspartnern zu danken, mit denen die Jugendpflege das gesamte Jahr über zu tun hat", sagte Jugendpflegerin Kerstin Kohl unmittelbar vor dem Auftakt. Bislang habe sich die Einladung vorwiegend an die rund 60 ehrenamtlichen Anbieter von Aktionen für das kommunale Ferienprogramm der Jugendpflege gerichtet. Diesmal seien auch die ehrenamtlichen Mitglieder des Präventionsrates eingeladen worden, aber auch die Polizei, Vertreter der Schulen, Ausbilder und engagierte Inhaber der Jugendleitercard (Juleica), Mitglieder des Jugendparlaments und Helfer bei den Bolz- und Skateevents. Gewürdigt wurden in diesem Jahr zudem Gruppen und Personen, die sich mit Privatspenden oder dem Erwirtschaften von Erlösen an der Jugendarbeit der Gemeinde beteiligt hätten. "Es sind etwa 40 Einladungen mehr verschickt worden als im Vorjahr", sagte Jugendpfleger Christoph Knoke.

Dass sich eine stimmungsvolle Party als Dankeschön hervorragend eignet, zeigte die Gästeliste: Von etwa 100 eingeladenen Helfern hatten sich rund 60 zur Feier angemeldet. Nach ihrer Ankunft im Jugendhaus versammelten sie sich im Seitentrakt, um die Eröffnungsrede von Wennigsens Bürgermeister Christoph Meineke zu hören. Dieser brachte seinen Dank auch mit beachtlichen Zahlen der Jugendpflege zum Ausdruck. Von mehr als 70 Aktionen im Sommerferienprogramm seien 51 von externen Akteuren aus Vereinen, Verbänden, Organisationen und auch Privatpersonen angeboten und begleitet worden. Damit seien insgesamt 219 Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren erreicht worden. "Das ist etwa ein Viertel aller im Gemeindegebiet gemeldeten Jungen und Mädchen in dieser Altersspanne", so der Bürgermeister. Ohne die große Unterstützung sei es nicht möglich, dem Nachwuchs ein derart abwechslunsgreiches Programm zu bieten.

Dann war es dann aber auch genug der Worte. Schon kurz, nachdem Meineke das Büfett eröffnet hatte, griff der Musiker mit dem Künstlernamen "J.Cobbs" zur Gitarre. Dann standen im Jugendhaus Livemusik, kühle Getränke und vegetarische Kürbissuppe auf dem Programm. Auf dem Freigelände gab es gegrillte Burger und anregende Gespräche an einer wärmenden Feuerschale. "Es ist toll, dass unser Engagement auch gewürdigt wird", lobte der 17-jährige Jugendleiter Paul Hesse die Aktion der kommunalen Jugendpflege.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Wennigsen

Tauchen Sie ein in ca. 33° warme Natursole, angereichert mit Inhaltsstoffen aus vielen Gesteinsschichten. Fühlen Sie sich wohl, lassen Sie sich in diesem Energiemeer treiben, entspannen Sie und lassen Sie positiven Gedanken freien Raum. mehr