Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wennigsen KGS Wennigsen entlässt Schüler
Aus der Region Region Hannover Wennigsen KGS Wennigsen entlässt Schüler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 25.06.2018
Wennigsens stellvertretende Bürgermeisterin Marianne Kügler (Dritte von rechts) zeichnet die Abiturienten mit den besten Leistungen sowie für besonderes soziales Engagement aus. Quelle: Ingo Rodriguez
Anzeige
Wennigsen

Viele Glückwünsche, Dankesworte und jede Menge gute Ratschläge: In der Klosterkirche Wennigsen sind am Freitagvormittag 75 Schüler aus dem Abiturjahrgang der Sophie-Scholl-Gesamtschule feierlich entlassen worden. Genau 69 der jungen Erwachsenen nahmen das Abiturzeugnis mit der Allgemeinen Hochschulreife entgegen. Sechs der KGS-Abgänger erreichten die Fachhochschulreife. Laut Gymnasialzweigleiter Heiko Minde gelang zwölf der Abiturienten ein Notendurchschnitt mit einer Eins vor dem Komma. Seit der Einführung des Abiturs an KGS war es nun schon der dritte Jahrgang, der in Wennigsen mit Reifezeugnissen entlassen wurde.

Es war eine feierliche und bewegende Verabschiedung in der Klosterkirche – mit jeder Menge Ansprachen, musikalischen Beiträgen und mit einem Blitzlichtgewitter fotografierender Eltern nach der abschließenden Zeugnisvergabe. Gleich acht der Abiturienten wurden von Wennigsens stellvertretender Bürgermeisterin Marianne Kügler für besonders gute Leistungen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet: Thore Fahrenbach ist mit einem Notendurchschnitt von 1,3 der Jahrgangsbeste. Lian Heüveldop erzielte einen Durchschnitt von 1,5. Die Zensuren von Lorenz Kies und Lucy Marlow ergeben eine Durchschnittsnote von jeweils 1,6. Anna Lisa Altenschmidt hat sogar den Geografie-Abitur-Preis 2018 gewonnen und wurde mit einer Extra-Urkunde des Verbandes Deutscher Schulgeografen geehrt. Henrike Klodt und Lea Schachtebeck wurden wegen ihre Engagements in der Schülervertretung gewürdigt, Bennet Vogelsang sowie Catalina Pakert erhielten Auszeichnungen für zusätzliches soziales Engagement.

In einer von Dankesworten, Glückwünschen, aber auch Ratschlägen geprägten Verabschiedung riefen die beiden Bundestagsabgeordneten Matthias Miersch (SPD) und Maria Flachsbarth (CDU) die Abgänger zu Weltoffenheit, Toleranz und gesellschaftlichem Verantwortungsbewusstsein sowie für einen Einsatz zugunsten von Frieden und Freiheit in Europa auf. KGS-Leitererin Birgit Schlesinger riet den Abgängern, Herausforderungen zu suchen und Veränderungen zuzulassen. „Lernen Sie auch, auf Ihr Herz zu hören“, sagte Schlesinger vor einem Sektempfang und vor dem Abiball am Abend im Zechensaal in Barsinghausen.

Bereits am Abend zuvor hatte die KGS Schüler der Jahrgänge 9 und 10 verabschiedet. 140 der 145 Schüler haben ihren Abschluss geschafft. 70 haben ihren erweiterten Sekundarabschluss, 56 den Sekundarabschluss Realschule, 8 den Sekundarabschluss Hauptschule und 6 den Hauptschulabschluss geschafft. „Das ist eine gute Bilanz, wir sind stolz“, sagte Schlesinger. Besonders gewürdigt wurden Alexander Rumpf (Schnitt 1,5), Syara von Arnim und Eva Jacobs (Schnitt je 1,25), Ole Hagen (Schnitt 1,75), Jill Klingemann und Steven Orkzeja (Schnitt 2,7), Lisa Meister (Schnitt 1,8), Marvin Will (Schnitt 2,0) und Lennart Faust (Technik bei Veranstaltungen) sowie die Schüler vom Schulsanitätsdienst.

Während einige der Schüler der KGS weiterhin erhalten bleiben, viele wollen nach dem erfolgreichen Abschluss in den Gymnasialzweig besuchen, werden andere bald mit ihrer Berufsausbildung starten. Doch zunächst gab es an diesem Abend einen Blick zurück, als die Neunt- und Zehntklässler in teils humorvollen, teils auch nachdenklichen Gedichten, Liedern, Videos und Reden an die vergangenen Jahre erinnerten.

Von Ingo Rodriguez und Lisa Malecha

Das Planungsbüro hat die aktuellen Pläne für die Sanierung und Umgestaltung der Hauptstraße in Wennigsen vorgestellt.

22.06.2018

Am Donnerstagabend und Freitagvormittag hat die KGS ihre Haupt- und Realschüler und auch ihre Abiturienten entlassen. 

22.06.2018

Die Bemühungen sind endgültig gescheitert: In Bredenbeck wird es keinen Wochenmarkt geben.

22.06.2018
Anzeige