Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wennigsen Perfekte Bilanz: 8500 Besucher bei der Gewerbeschau
Aus der Region Region Hannover Wennigsen Perfekte Bilanz: 8500 Besucher bei der Gewerbeschau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 07.06.2018
Perfekte Bilanz für die WIG: Knapp 8500 Besucher kamen zur Wennigser Gewerbeschau auf dem Rittergut Bredenbeck. Quelle: Ingo Rodriguez
Wennigsen

Die Wennigser Gewerbeschau ist vorbei, und auch Wennigsens Bürgermeister Christoph Meineke war von der Großveranstaltung beeindruckt. „Die Gewerbeschau war grandios organisiert“, sagt er und spricht von einer tollen Visitenkarte für Wennigsen. Jeder Parameter habe gestimmt, findet Meineke und bedankt sich bei den Veranstaltern.

Auf dem Rittergut in Bredenbeck hatten sich am Sonnabend und Sonntag knapp 90 Aussteller aus Wennigsen und der Umgebung präsentiert. Es war ein Wochenende für die ganze Familie. Mit 8500 Besuchern an zwei Tagen kommt die Wirtschaftliche Interessengemeinschaft (WIG) auf eine perfekte Bilanz. Das sind 2000 Besucher mehr, als sich die Veranstalter erhofft hatten. Das Wetter – sonnig und trocken, aber nicht zu heiß – trug zu einer guten Stimmung bei. „Ich denke, dass wir die Leute abgeholt haben. Wir sind hoch zufrieden. Es hat Megaspaß gemacht“, resümiert Markus Hugo vom Vorstand der WIG.

Hugo leitet die 20-köpfige Arbeitsgruppe, die über eineinhalb Jahre an der fünften Wennigser Gewerbschau plante. Es war die erste Wirtschaftsmesse, die nicht im Kernort stattfand, sondern auf dem Rittergut in Bredenbeck – und das historische Ambiente kam überaus gut an bei den Besuchern und Ausstellern selbst. Er habe viele positive Rückmeldungen erhalten, sagt Hugo. Vielleicht werde nächstes Mal ein etwas kleineres Zelt aufgebaut, um einen noch schöneren Blick auf das Herrenhaus zu haben.

Der stellvertretende WIG-Vorsitzende möchte eigentlich nicht vorgreifen, solange er mit dem restlichen Vorstand und den Hausherren noch nicht gesprochen hat. Er könne sich aber gut vorstellen, sagt Hugo, dass das Rittergut Gastgeber bleibt. 2021 soll es die nächste Wennigser Gewerbeschau geben. Nachdem zuletzt zwischen den Messen vier Jahre gelegen hatten, will die WIG wieder auf einen Drei-Jahres-Rhythmus haben, um nie mit dem Freischießen ins Gehege zu kommen. Ein dickes Lob und Dankeschön gibt es von Hugo für den Bauhof der Gemeinde und das Team vom Rittergut, die sehr engagiert gewesen seien.

Nächste Woche will sich der WIG-Vorstand zusammensetzen, um die Veranstaltung in Ruhe zu analysieren. Was lässt sich zur Gewerbeschau 2021 besser machen? Auf jeden Fall bräuchte man fließendes Wasser irgendwo auf dem Gelände, um sich zwischendurch mal die Hände waschen zu können, sagt Hugo. Dieser Wunsch sei von vielen Besuchern an die WIG herangetragen worden. Dieses Mal gab es nur Desinfektionsspray.

Auch das Parken wollen die Organisatoren möglichst ändern. Ganz Bredenbeck war mit Autos zugestellt. Der Shuttle vom KGS-Parkplatz zum Rittergut wurde kaum angenommen. Der WIG-Vorstand überlegt nun, ob die Freiherrn nächstes Mal einen Acker direkt am Rittergut herrichten, damit dort geparkt werden kann.

Was bei der nächsten Auflage der Wennigser Gewerbeschau auf jeden Fall beibehalten werden soll, ist das Abendprogramm hinterher, wenn die Stände geschlossen sind und auch die Aussteller Zeit haben. Etwa 800 Gäste hatten am Sonnabend mit Schlägersängerin Isabel Krämer und Peppermint Petty gefeiert. „Mit so vielen Leuten hatten wir gar nicht gerechnet“, sagt Hugo. Als die Musik um 22 Uhr Schluss machte, seien viele noch ein Stündchen sitzen geblieben und hätten den Abend genossen.

Von Jennifer Krebs

Der Sprachheilkindergarten und die benachbarte Betreuungseinrichtung Bullerbü in Degersen haben gemeinsam ein großes Sommerfest gefeiert. Aus guten Anlass schwelgten viele Ehemalige in Erinnerungen.

06.06.2018

Die fünfte Wennigser Gewerbeschau hat am Wochenende mehrere Tausend Besucher zum Ausstellungsgelände auf dem Rittergut der Familie Freiherren Knigge in Bredenbeck gelockt.

05.06.2018

Entwarnung für die Betreiber des Wasserparks Wennigsen: Nach drei Tagen durften sie das Naturbad am Sonnabend wieder öffnen, da die Wasserqualität wieder den Vorgaben entspricht.

05.06.2018