Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
TSV gründet Förderverein für Fußballsparte

Wennigsen TSV gründet Förderverein für Fußballsparte

Kräfte bündeln, um die Fußballer finanziell zu unterstützen – mit diesem Vorhaben haben rund 13 Mitglieder des TSV Wennigsen und Unterstützer am Donnerstagabend einen Förderverein für die Fußballsparte des Sportvereins gegründet.

Voriger Artikel
Bau des Hauses hinter dem Museum beginnt bald
Nächster Artikel
Wasserräder kommen ins Trockene

Der Kunstrasenplatz des TSV Wennigsen ist fertiggestellt.

Quelle: Marcel Sacha

Wennigsen. Ein Grund dafür, gerade jetzt einen Förderverein zu gründen, sei unter anderem die Fertigstellung des Kunstrasenplatzes im Juli diesen Jahres gewesen, erläutert Fördervereins-Pressesprecher Stefan Zwing. Denn der Platz sei jetzt fertig, vieles rund um die Anlage allerdings noch verbesserungsbedürftig. „Für das Drumherum auf der Anlage fehlt dem Verein aber jetzt das Geld“, sagt Zwing. „Nach langen Jahren Ascheplatz haben wir endlich eine moderne Anlage für die Zukunft“, sagt Zwing. „Wir erhoffen uns dadurch einen Schub für den Fußbal.“

Die Tribüne wurde auf Vordermann gebracht und eine Holzhütte für den Verkauf von Speisen und Getränken konnte angeschafft werden. Es gebe aber sicherlich viele Kleinigkeiten, die um den Platz herum repariert und verschönert werden könnten, damit sich Zuschauer und Fußballer dort noch wohler fühlen. Der Verein will sich unter anderem um neue überdachte Bänke für Spieler und Trainer kümmern und eine Lösung für die derzeit unbefriedigende Situation beim Umkleiden erarbeiten. „Die Spieler müssen sich momentan am Waldsportplatz umziehen und danach zum Kunstrasenplatz laufen oder fahren“, sagt Zwing und merkt an, dass es dennoch sicherlich kein neues Gebäude am Kunstrasenplatz geben wird. Dennoch sei man um eine Alternative zur derzeitigen Situation bemüht.

Der Verein sieht es jedoch nicht nur als seine Aufgabe an, das Gelände rund um den im Juli fertiggestellten Platz auf Vordermann zu bringen. Auch bei anderen Anschaffungen wie einer neuen Ausrüstung für die Mannschaften oder ähnlichem wollen die Mitglieder helfen und die Sparte in allen möglichen Dingen unterstützen. Es gehe vor allem darum, die Kräfte zu bündeln, von einer Stelle aus zu koordinieren und Spenden zielgerichtet und effektiv zu nutzen, um die Fußballsparte finanziell zu unterstützen.Noch befindet der Verein sich in der Anfangsphase. Zum Vorsitzenden wurde Arne-Torben Voigts gewählt. Sein Stellvertreter ist Uwe Pierdziwol, zum Kassenwart wurde Christian Friedrich gewählt, Schriftführer des Förderverein ist Adrian Stegen und Stefan Zwing wurde zum Pressesprecher gewählt.

Info-Abend: Um neue Mitglieder zu werben und vor allem auch um auf den neuen Förderverein aufmerksam zu machen, ist für Donnerstag, 2. November, als Auftaktveranstaltung ein Info-Abend geplant. Ab 19 Uhr stellt sich der Förderverein im Hotel Restaurant Pinkenburg, Hauptstraße 6, vor. Auch über erste konkrete Vorhaben will der Vorstand an diesem Abend informieren. Zudem liegen dort dann auch erste Mitgliedsanträge aus. Alle Freunde und Förderer der Fußballsparte sind eingeladen.

Von Lisa Malecha

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Wennigsen

Tauchen Sie ein in ca. 33° warme Natursole, angereichert mit Inhaltsstoffen aus vielen Gesteinsschichten. Fühlen Sie sich wohl, lassen Sie sich in diesem Energiemeer treiben, entspannen Sie und lassen Sie positiven Gedanken freien Raum. mehr