Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wennigsen Jugendpflege dankt Helfern mit einer Party
Aus der Region Region Hannover Wennigsen Jugendpflege dankt Helfern mit einer Party
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 03.11.2018
Bürgermeister Christoph Meineke (Zwölfter von links) dankt den ehrenamtlichen Helfern für ihr Engagement. Quelle: Ingo Rodriguez
Wennigsen

Kürbissuppe, Salat, gegrillte Burger, Lagerfeuer, Livemusik – und jede Menge lobende Worte: Die Jugendpflege der Gemeinde Wennigsen hat sich mit einer unterhaltsamen Party bei rund 120 ehrenamtlichen Helfern für ihr Engagement bedankt. Sie hatten auch im vergangenen Jahr wieder mit ihren Angeboten und freiwilligen Aktionen für eine Bereicherung des Ferienprogramms gesorgt – und weitere Projekte im Bereich der kommunalen Nachwuchsarbeit überhaupt erst ermöglicht. Bürgermeister Christoph Meineke lobte die Ehrenamtlichen sowie weitere Kooperationspartner und bezeichnete ihr Wirken als unverzichtbare Unterstützung. Eingeladen waren rund 120 Vertreter von Vereinen, Verbänden und Einrichtungen, aber auch die ehrenamtlichen Mitglieder des Präventionsrates, Vertreter von Schulen und Kindergärten, Inhaber der Jugendleitercard (Juleica) und Mitglieder des Jugendparlaments. Außerdem galt die Dankesfeier auch hauptamtlichen Kooperationspartnern wie der Polizei und Spendern.

Bürgermeister Christoph Meineke dankt den ehrenamtlichen Helfern für ihr Engagement. Quelle: Ingo Rodriguez

Meineke präsentierte in seiner Begrüßung beeindruckende Zahlen. Demnach waren von den insgesamt 81 Aktionen im Sommerferienprogramm rund zehn Prozent von Vereinen und Ehrenamtlichen angeboten worden. Die weiteren Angebote der Jugendpflege seien fast immer mit Unterstützung von ehrenamtlichen Jugendbetreuern umgesetzt worden. Ein Extralob gab es für die Ortsgruppe der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG). Die DLRG-Helfer hatten mit ihrem Engagement etwa die Hälfte der Betreuungszeit für Schulkinder im Rahmen des Ganztagsangebots „Ferien ohne Koffer“ im Wasserpark möglich gemacht. Etwa zweieinhalb von sechs Ferienwochen hatte die DLRG als freier Träger das Betreuungsangebot nahezu alleine abgewickelt.

Alfons Schleinschock (rechts) und Joachim Beuster vom Duo Chapeau Frack unterhalten mit ihrem Auftritt im Jugendhaus die Ehrenamtlichen. Quelle: Ingo Rodriguez

Die Danksagungsparty Jugendpflege ist eine traditionelle Aktion. „Wir wollen Danke sagen für das ehrenamtliche Engagement: Das ist nicht selbstverständlich“, hatte auch Jugendpfleger Christoph Knoke in seiner Begrüßung betont. Die Unterstützung komme der gesamten kommunalen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zugute. Laut Jugendpflege hatten sich im Sommer insgesamt 319 Kinder für die Ferienaktionen angemeldet. Mit allen Angeboten konnten mehr als 27 Prozent der Wennigser Kinder erreicht werden. Derzeit leben 940 Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis zwölf Jahren in der Gemeinde. Zum Betreuungsangebot Ferien ohne Koffer kamen 144 Jungen und Mädchen in den Wasserpark. In den ersten 17 Tagen wurden im Schnitt täglich 38 Kinder gezählt.

Von Ingo Rodriguez

Warum ist der Wald so wichtig? Der siebte Jahrgang der KGS hat am Donnerstag vor rund 200 Besuchern die Ergebnisse der Unterrichtsreihe „Wald“ präsentiert.

02.11.2018

Dass Oper auch für Kinder geeignet ist, hat der Kulturkreis Kloster Wennigsen bewiesen: Die jungen Zuschauer waren von der Aufführung von Hänsel und Gretel im Klostersaal begeistert.

05.11.2018

Gabriele-Verena Siemers verlässt das Kloster Wennigsen. Die Äbtissin war 14 Jahre im Amt. Ihre Nachfolgerin steht schon fest, muss aber erst noch offiziell ernannt werden.

01.11.2018