Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wennigsen Notfallkarten sollen Leben retten
Aus der Region Region Hannover Wennigsen Notfallkarten sollen Leben retten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 18.05.2018
Waltraud Trümper (links) vom Sozialverband überreicht DRK-Vorstandsmitglied Dorothee Göhmann die bestellten Notfallkarten. Quelle: Marcel Sacha
Wennigsen

 Bei Schlaganfällen, Herzinfarkten oder ähnlichen Notfällen zählt für die Rettungskräfte und Ärzte jede Minute. Schnelles Handeln ist gefordert. Doch die Art der korrekten Behandlung kann dabei individuell durchaus unterschiedlich ausfallen. Welche Medikamente nimmt der Patient regelmäßig ein? Welche anderen Erkrankungen liegen vor? Häufig wissen selbst enge Angehörige nicht ausreichend über das Krankheitsbild ihrer Liebsten, auch Betroffene können hin und wieder keine exakten Angaben machen – falls die Situation es ihnen überhaupt ermöglicht, zu sprechen. Die Folge: Behandlungen können nicht auf die gesundheitliche Vorgeschichte angepasst werden.

Daher bietet es sich an, stets eine sogenannte Notfallkarte bei sich zu haben. In diese können alle wichtigen Angaben von Grunderkrankungen bis zu den zu benachrichtigenden Personen eingetragen werden. Der Runde Tisch der Wennigser Senioren hat mithilfe einer Spende des Präventionsrates nun 500 solcher Notfallkarten des Sozialverbandes Deutschland (SoVD) bestellt. Die Hälfte wurde bereits an knapp ein Dutzend Wennigser Vereine verteilt. Diese wiederum sollen die die achtseitige Papierkarte an ihre Mitglieder aushändigen. Die restlichen 250 Notfallausweise sind im Rathaus, im Sozialamt oder im Corvinus-Zentrum in der Wennigser Mark erhältlich.

Der Runde Tisch der Senioren plant, demnächst eine zweite Auflage der Notfallkarten zu bestellen. Laut Barbara Zunker, Fachbereichsleiterin für Soziales im Wennigser Rathaus, will auch die Gemeinde die Senioren dann finanziell unterstützen.

Von Marcel Sacha

Trinkgelage an den Wochenenden, Umweltverschmutzung während der Freistunden: Anwohner beschweren sich über das Verhalten von Jugendlichen rund um die Sophie-Scholl-Gesamtschule.

18.05.2018

Unbekannte sind in das Sorsumer Dorfgemeinschaftshaus eingebrochen und haben dort zahlreiche Schränke aufgebrochen. Gestohlen wurde scheinbar nichts. Die Polizei sucht nach Zeugen. 

14.05.2018

In Wennigsen hat sich eine Ortsgruppe der Bürgerinitiative Gegenwind Deistervorland gegründet. Die Mitglieder wollen gemeinsam mit anderen Protestlern den geplanten Windpark im Deistervorland verhindern.

17.05.2018