Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / -1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Übersicht
Tödlicher Unfall auf A2
Das Auto, in dem die 43-Jährige mit ihrem Sohn saß, wurde bei dem Unfall zerstört.

Große Bestürzung beim Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) in Hannover: Die 43-jährige Frau, die am Donnerstagnachmittag zusammen mit ihrem zehnjährigen Sohn auf der A 2 ums Leben gekommen ist, war jahrelang Rettungssanitäterin bei der Hilfsorganisation in der Region Hannover.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Deutscher Bildungspreis 2017

Für ihre Förderung weiblicher Führungskräfte hat die Polizeidirektion Hannover jetzt in Berlin beim Deutschen Bildungspreis 2017 eine Auszeichnung als Exzellenzunternehmen sowie einen Sonderpreis für Innovation bekommen. Mit der Ehrung werden Betriebe für ihr vorbildliches Bildungs- und Talentmanagement hervorgehoben.

mehr
Landtagskandidatur der SPD-Hannover
Stefan Politze (v.l.), Thela Wernstedt, Stephan Weil, Doris Schröder-Köpf und Alptekin Kirci.

Bei der Abstimmung über die SPD-Landtagskandidaten am Freitag sind Überraschungen ausgeblieben. Hannover SPD-Chef Alptekin Kirci hat sich gegenüber seinem Konkurrenten Michael Höntsch durchgesetzt. Thela Wernstedt erzielte einen knappen Sieg gegen ihren Herausforderer Philipp Schmalstieg.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wettbewerb "Goldene Fanfare"
2016 setzte sich das Trompeter-Showcorps Leinegarde durch.

Die HAZ ruft zur dritten Ausgabe des etwas anderen Wettbewerbs für Fanfarenzüge auf: Die Goldene Fanfare! Der Wettbewerb startet am 5. Juli auf dem Schützenfest Hannover. Bewerben können sich ab sofort Züge aus ganz Niedersachsen.

mehr
Bilanz für 2016
Hauke Jagau will Kommunen mit Flüchtlingsunterkünften finanziell unterstützen.

Erneut hat die Regionsverwaltung einen Haushaltsüberschuss erwirtschaftet. Mit 12,6 Millionen Euro ist die Region in der Bilanz für 2016 im Plus. „Ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis in Anbetracht der schwer kalkulierbaren Bedingungen“, sagte Regionspräsident Hauke Jagau.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bilanz
„Wir brauchen mehr Kapazitäten“: 2016 fuhren so viele Passagiere wie noch nie in Hannover Bus und Bahn.

Die Üstra hat 2016 rund 176 Millionen Fahrgäste transportiert – und damit mehr als je zuvor in ihrer 125-jährigen Unternehmensgeschichte. Das hatte auch Auswirkungen auf ihr Finanzergebnis: Das Defizit 2016 sank gegenüber dem Vorjahr um 28 Prozent auf 15,2 Millionen Euro.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Tipps und Termine

Hannover 96 spielt gegen Fortuna Düsseldorf, Gestört aber geil treten im Capitol auf und im Ihme-Zentrum ist Tag der offenen Tür – das sind nur einige der Dinge, die am Wochenende in Hannover los sind.

mehr
Therapeuten erbost über neue Richtlinie
Bisher ist die Suche nach einem Psychotherapeuten schwierig, weil die meisten ausgebucht sind. Ob neue Telefonzeiten und Sprechstunden und Akuttherapie dies ändern, ist umstritten.  Fotos: dpa (2)

Seit dem 1. April sollen Psychotherapeuten mindestens 200 Minuten pro Woche für Terminvereinbarungen telefonisch erreichbar sein. In der Konsequenz haben sie noch weniger Zeit für Patienten. Viele Psychotherapeuten sind erbost über eine neue Richtlinie, die eigentlich seelisch Kranken schneller Zugang zu einer Therapie eröffnen soll.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Projekt von Til Brönner

Eigentlich wollte Starmusiker Til Brönner in Berlin ein „House of Jazz“ eröffnen – doch die Hauptstadt lehnt ab. Fördermittel vom Bund sind bereits genehmigt. Könnte Hannover eine Standort-Alternative sein?

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
„Streckenagent“
... und kann das den Kunden aufs Smartphone schicken.

Die Bahn will ihre Kunden besser über Störungen im Zugverkehr informieren. Helfen soll dabei eine neue App. Der „Streckenagent“ schickt bei Verspätungen, Zugausfällen oder Streckensperrung künftig Push-Nachrichten aufs Smartphone.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Neues Verpackungsgesetz
Mit der O-Tonne macht der Abfallwirtschaftsbetrieb Aha jedes Jahr Verluste.

Die O-Tonne für Wertstoffe hat offenbar keine Zukunft mehr. Dies wäre eine Konsequenz aus dem neuen Verpackungsgesetz, das aus Sicht des Abfallwirtschaftsbetriebs Aha enttäuschend ausfällt. Durch die neue Regelung rechnet das Unternehmen mit einer sinkenden Bereitschaft zur Mülltrennung. 

Kostenpflichtiger Inhalt mehr