Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -5 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Übersicht
Gerichtsverfahren
Dirk H. und die Justiz sind alte Bekannte. Wegen antisemitischer Äußerungen will ihn die CDU aus der Partei werfen.   Fotos: Eberstein, Thomas (Archiv)

Viele Jahre hat die CDU in Hannover versucht, ein rechtsradikales Mitglied auszuschließen. Nach zehn Jahren ist dies gelungen – vorläufig, denn Dirk H. hat das Landesparteigericht eingeschaltet. Nun musste Dirk H. erneut vor Gericht.

mehr
Nach Absturz
Rustikaler geht nicht: Jochen Gaues vor seiner Filiale in der Brabeckstraße.Fotos: Schaarschmidt

Er belieferte den Bundespräsidenten, das Kanzleramt und andere – dann folgte der Absturz von Promi-Bäcker Jochen Gaues. Es gab Ärger wegen Hygienevorschriften und mehrere Insolvenzen. Nun ist er wieder obenauf, mit Filialen in den besten Hamburger Lagen. Eine Geschäftspartnerin sorgt dafür, dass es läuft.

mehr
Amtsgericht Hannover
Nach dem Unfall legten Trauernde am Hemminger Rathaus im Gedenken an die drei toten Schüler Blumen und Kerzen ab.

Der Prozess gegen den Unfallfahrer, der den Tod von drei jungen Menschen - darunter der 96-Jungprofi Niklas Feierabend - verschuldet hat, ist für den 9. und den 23. Februar terminiert worden. Ihm wird fahrlässige Tötung in drei Fällen und eine Fahrt unter Alkoholeinfluss vorgeworfen.

mehr
Ticker am 13. Januar

Das Wichtigste aus Hannover und der Region lesen Sie auch heute wieder in unserem HAZ-Morgenticker. Heute: Das neue Bewegungszentrum des TKH wird feierlich eröffnet, der Neujahrsempfang an der Leibniz Universität und Weltklasse-Flamenco mit Tomatito y Grupo im Pavillon.

mehr
Diskussion um Bebauung
Der umstrittene Brunnen.

Der Brunnen auf dem Andreas-Hermes-Platz hinter dem Raschplatz hat in der Politik nicht mehr viele Freunde. Eine Mehrheit will ihn zugusten neuer Wohnhäuser weichen sehen. Nun erhält der stets verdreckte Trinkertreff Fürsprache von ungeahnter Seite: von einem Waldfreund und AfD-Bezirksratsherrn.

mehr
Wegen Betriebsratgründung?

Die Gewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) erhebt schwere Vorwürfe gegen den hannoverschen Immobilienunternehmer Birger Dehne. Dieser soll 87 Mitarbeiter und damit die komplette Belegschaft seiner Firma Deutsche Grundstücksservice GmbH vor die Tür gesetzt haben, um die angeschobene Gründung eines Betriebsrates zu verhindern.

mehr
Polizei ermittelt

Einen grausigen Fund hat am Donnerstagnachmittag ein Spaziergänger in der Eilenriede gemacht. Zwischen dem Gelände des Kinderkrankenhauses auf der Bult und dem Messeschnellweg stieß er auf einen menschlichen Schädel. Die Polizei sperrte den Bereich weiträumig ab.

mehr
Ehemalige Kultkneipe Spiegel
Das Restaurant "Handwerk" wurde am Donnerstag in der Südstadt eröffnet.

Klares Konzept auf hohem Niveau: In der Südstadt hat am Donnerstagabend das Restaurant Handwerk offiziell eröffnet. In der ehemaligen Kultkneipe Spiegel bietet Chefkoch Thomas Wohlfeld aus dem Hamburger Tim-Mälzer-Team eine hochwertige Küche ohne viel Schnickschnack und ohne Speisekarte an.

mehr
Vorschlag im Rat

Die Zahl der Asylsuchenden, die nach Hannover kommen, nimmt ab. Die „Hannoveraner“-Fraktion im Rat schlägt daher vor, leer stehende Flüchtlingswohnheime für die Unterbringung von Obdachlosen zu verwenden. 

mehr
Messeschnellweg

Ein 29-jähriger BMW-Fahrer ignorierte am Mittwochabend die Haltesignale der Polizei auf der Marienstraße, beschleunigte und flüchtete über die Hans-Böckler-Allee in Richtung Messeschnellweg. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Im Bereich des Seelhorster Kreuzes prallte gegen die Mittelschutzplanke 

mehr
Innenstadt
"Man erkennt am Glanz, ob das Fell echt ist - und ich würde nie echtes Fell kaufen": Julia Hoffmann aus Bornum im Gespräch mit den "Pelz-Polizisten".

"Was tragen Sie denn da?" In der Innenstadt von Hannover ist am Donnerstag die "Pelz-Polizei" unterwegs gewesen. Die Tierschützer sprechen Menschen an, die Jacken mit Pelzkragen tragen oder Mützen mit Pelzbommeln. Die Reaktionen sind unterschiedlich.

mehr
Sturmtief "Egon"
Autofahrer müssen am Freitag mit Behinderungen rechnen.

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starkem Schneefall und Schneeverweungen und gibt für die Zeit von Donnerstagabend bis Freitagmittag eine amtliche Unwetterwarnung heraus. Grund ist Sturmtief "Egon", das in der Nacht mit orkanartigen Böen über Niedersachsen hinwegfegen soll. Bis zu 20 Zentimeter Neuschnee werden erwartet.

mehr