Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover 250.000 Euro vom Bund für Sanierung der Wasserkunst
Aus der Region Stadt Hannover 250.000 Euro vom Bund für Sanierung der Wasserkunst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:11 22.06.2016
Von Andreas Schinkel
Hannover, Wasserkunst; aktuelle Sanierungsarbeiten; Foto: Rainer Droese
Hannover

Insgesamt kostet die Reparatur des historischen Bauwerks fast 4 Millionen Euro. „Dies ist eine sehr wertvolle Unterstützung für unser einmaliges und national bedeutendes Technikdenkmal“, sagte Oberbürgermeister Stefan Schostok (SPD). Das Projekt sei aus einer Vielzahl von Bewerbern ausgewählt worden. Die hannoversche Bundestagsabgeordnete Kerstin Tack (SPD) habe dazu beigetragen, dass der Förderantrag bewilligt wurde, betont Schostok.

Teile des Fundaments sind bereits trocken gelegt, sodass jetzt die Sanierungsarbeiten beginnen könnten. Die Fertigstellung ist für Ende 2017 geplant. Ab dem Frühjahr 2018 soll die Wasserkunst öffentlich zugänglich werden. Die Stadt will regelmäßige Besichtigungstermine anbieten.

Magali und Chanel geben der HAZ seit ihrer Einschulung jedes Jahr ein Ferieninterview. Jetzt haben die beiden Freundinnen ihr erstes Jahr an der Elsa-Brändström-Schule hinter sich. Das Gymnasium lieben sie – dafür nerven Mathe, Jungs und Kaugummis unter den Tischen. 

25.06.2016

Die Polizei hat am Montag zwei mutmaßliche Autodiebe in der List festgenommen. Die Männer stehen im Verdacht, mehrere VW-Busse gestohlen zu haben. Gegen sie wurde Haftbefehl erlassen.

25.06.2016

Die archäologischen Grabungen auf dem Marstall sind abgeschlossen. Viele bedeutende Relikte aus Hannovers mittelalterlicher Vergangenheit haben die Forscher zutage gefördert, darunter ein gläserner Trinkbecher. Erste Ergebnisse präsentierten die Archäologen am Mittwochabend im Historischen Museum.

Andreas Schinkel 22.06.2016