Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover 3000 laufen an Silvester um den Maschsee
Aus der Region Stadt Hannover 3000 laufen an Silvester um den Maschsee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 31.12.2014
Von Carsten Schmidt
Engagiert: Teilnehmer beim Kinderlauf. Quelle: dpa
Hannover

Ein richtiger Sportler lässt sich auch von Nieselregen und Matsch nicht schrecken. 3000 Starter nahmen am Silvester-Börsenlauf rund um den Maschsee teil. Damit was die Veranstaltung wie im vergangenen Jahr ausgebucht, eine höhere Teilnehmerzahl lässt der Raum am hannoverschen "Hausgewässer" nicht zu.

Beachtliche Leistungen boten die schnellsten Athleten. Yannick Stubbe aus Frankfurt schnappte  dabei den Lokalmatadoren den Sieg weg, der 25-Jährige war mit 17:51 Minuten der Schnellste und Standfesteste auf dem rutschigen Untergrund. Lars Pfeifer (Hannover) und Kilian Grünhagen (Hermannsburg) belegten die Plätze 2 und 3. Flott unterwegs war auch der frühere Radprofi Grischa Niermann, der gebürtige Hildesheimer absolvierte die 5,8-Kilometer-Runde in etwas mehr als 21 Minuten.

Warme Belohnung im Ziel

Knapp hinter Niermann erreichte Svenja Pingpank aus der hannoverschen Läuferfamilie als schnellste Frau das Ziel (21:28 Minuten). Die 18-Jährige verwies Nadine Lofski (Wunstorf) und Lena Brunkhorst (Hannover) auf die folgenden Ränge.

In den Kinderläufen über einen Kilometer kamen Adrian und Vanessa Barker, Michel Heinrich (alle Bothfeld) und Caroline Viole (Wennigsen/Barsinghausen) zu Siegen in ihren Altersklassen. Eine Belohnung gab es im Ziel aber für alle Läufer, Walker und Nordic Walker. Sie konnten sich, passend zum Jahresabschluss und zu den Temperaturen, mit Apfel-Prosecco, Tee und Krapfen stärken.

Silvesterläufe in der Region

Nicht nur am Maschsee trafen sich am Silvesternachmittag die Laufbegeisterten zum sportlichen Jahresausklang. Auch in der Region nahmen Hunderte an Silvesterläufen teil. Wie etwa bei Hasede.

Auch am Neujahrstag geht es sportlich weiter

Wo sich Läufer am 1. Januar auspowern können lesen Sie im HAZ-Laufblog.

Stadt Hannover Rückblick auf 2014 - Der Wetterrekord

Im Durchschnitt 11,8 Grad – im Jahr 2014 war es so warm wie nie in Hannover.

Mathias Klein 31.12.2014

Nach Panne beim Datenschutz nimmt Enercity neuen Service vom Netz: Wer online seinen Zählerstand oder andere Daten eintragen möchte, wird vertröstet: Erst Anfang Januar soll es wieder laufen.

Jens Heitmann 31.12.2014

In Hannover sucht mehr als jede zweite Familie nach einem anderen Haus oder nach einer anderen Wohnung. Das geht aus der Repräsentativerhebung „Familien in Hannover“ hervor, deren Ergebnisse die Stadtverwaltung jetzt vorgelegt hat.

Mathias Klein 30.12.2014