Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover 44-Jähriger stirbt nach Grillunfall
Aus der Region Stadt Hannover 44-Jähriger stirbt nach Grillunfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 17.07.2017
Hannover/Langenhagen

Um die Glut seines Grills weiter anzufachen, hatte der 44-Jährige Brennspiritus in seinen bereits angezündeten Grill gekippt. Eine Stichflamme entstand - und die Kleidung des Mannes fing Feuer. Zwar löschte ein 45-jähriger Bekannter den Brand zügig, doch der 44-Jährige zog sich trotzdem lebensbedrohliche Verbrennungen zu.

sbü/r

Erneut ist es am hannoverschen Nordstadtkrankenhaus zu einem erheblichen Engpass bei der Versorgung von Notfallpatienten gekommen. Das gesamte Wochenende über war die Notaufnahme der Unfallchirurgie bei der Regions-Leitstelle offiziell abgemeldet. Das bestätigte die Feuerwehr auf Anfrage.

Tobias Morchner 20.07.2017

Das Wichtigste aus Hannover und der Region lesen Sie wieder in unserem HAZ-Morgenticker: Heute: Der Südschnellweg ist wieder frei, "Ein ganzes halbes Jahr" wird beim Seh-Fest gezeigt und die Enten für das NKR-Rennen auf dem Maschsee werden enthüllt.

17.07.2017

Es ist längst ein Schandfleck und ein unübersehbares Ärgernis: Seit mehr als vier Jahren ist das Haus am Schwarzen Bären 7 eingerüstet. Bis vor wenigen Tagen hing die Plane, die das stark sanierungsbedürftige, denkmalgeschützte Gebäude verhüllte, in Fetzen, jetzt wurde ein neues Netz gespannt. Der Besitzer handelt nicht.

19.07.2017