Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover "Und dann waren da noch unsere Gäste aus China"
Aus der Region Stadt Hannover "Und dann waren da noch unsere Gäste aus China"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 30.05.2017
70 Jahre Messe: Für ein Buchprojekt suchen wir Ihre ganz persönlichen Geschichten – wie die von Ursula Borkowski Quelle: Franson
Hannover

Über viele Jahre hatten wir Messegäste. Herrlich! Die große, weite Welt kam zu uns nach Döhren. Besucher aus unterschiedlichen Ländern brachten ungewohnte Rituale und exotische kulinarische Erlebnisse in unseren Alltag. Ich erinnere mich an einen Gast aus Großbritannien. Auf sein morgendliches Porridge mochte er nicht verzichten. Was tun? Ich hatte keine Ahnung, wie man diese Speise zubereitet. Kurzentschlossen stellte sich der junge Mann in unsere Küche und kochte sich selbst seinen geliebten Brei.

Räucherduft im ganzen Haus

Auch an unsere israelischen Gäste erinnere ich mich gerne. Sie luden uns ein, gemeinsam einen Sabbat-Abend zu feiern. Sie erzählten uns von dieser Tradition und erklärten uns die Speisen und worauf zu achten sei. Das war interessant! Unvergesslich auch ein Gast aus Ceylon. Ein ausgesprochen spiritueller Mann. Jeden Morgen zog der Duft seiner Räucherstäbchen durch unser Haus und wir führten viele interessante Gespräche über Spirituelles.
Und dann waren da noch unsere Gäste aus China.

Vereinbart war, dass zwei Gäste kommen. Im Laufe der Tage wurden es immer mehr. Erst nach und nach begriffen wir, wie verschieden die Kulturen waren, die sich hier begegneten. Einmal fragten die chinesischen Gäste nach etwas Geschirr. Ich gab ihnen, was sie brauchten. Nach und nach verschwanden immer mehr Küchenutensilien im Gästezimmer. Die Nutzung von Bechern, Tellern und Besteck war für die Chinesen gewissermaßen inklusive, und sie machten davon regen Gebrauch.

Einmal kam ich dazu, als alle inzwischen bei uns wohnenden Chinesen um den Glastisch saßen und das hübsch angerichtete Essen direkt von der Glasplatte aßen. Während ich noch über diesen befremdlichen Anblick staunte, wurde ich schon mit meinem Mann zu einem chinesischen Essen am nächsten Tag eingeladen. Es wurde ein wunderbarer Abend!     

Ursula Borkowski

Schreiben sie uns

Welche Erinnerung haben Sie an die Messe? Für ein Buchprojekt suchen wir Ihre Erinnerungen. Senden Sie Ihre Geschichte per E-Mail an: messe@madsack-agentur.de oder schreiben Sie an Madsack Medienagentur, Kennwort: 70 Jahre Messe, August-Madsack-Straße 1, 30559 Hannover. Mit Ihrer Einsendung erklären Sie sich mit einer Veröffentlichung von Text und Bild in Zeitung, einem Buch und online einverstanden. Wenn Sie möchten, senden Sie ein Foto mit. Wir freuen uns auf Ihre Geschichten!

Die Gewerkschaft Verdi hat für Donnerstag und Freitag zu jeweils ganztägigen Streiks bei der Reisetochter der Üstra aufgerufen. Weil auch einige Linienbusse betroffen sind, bastelt das Verkehrsunternehmen derzeit an Notfallfahrplänen.

Bernd Haase 02.06.2017
Stadt Hannover Stellvertretende Regionspräsidentin - Doris Klawunde legt alle Ämter nieder

Eine der bekanntesten Regionspolitikerinnen verabschiedet sich plötzlich aus der Politik: Die Grüne Doris Klawunde hat Dienstag mitgeteilt, dass sie im Juni ihr Mandat in der Regionsversammlung aus persönlichen Gründen niederlegt. Damit räumt die 58-Jährige auch ihren Posten als stellvertretende Regionspräsidentin.

Mathias Klein 30.05.2017

Michael Fürst, Präsident des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden in Niedersachsen, spricht beim Stadtspaziergang über die Trennung der jüdischen Gemeinden in Hannover, Rollschuh laufen auf der Bödekerstraße und hochgeredeten Antisemitismus. 

Michael B. Berger 30.05.2017