Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Abendmahl in der City
Aus der Region Stadt Hannover Abendmahl in der City
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 30.03.2018
Hier ist die Aktion "Mahl ganz anders" vor der alten Oper in Frankfurt zu sehen.  Quelle: Sarika Feriduni/evangelisch.de
Hannover

 Eine besondere Aktion findet am Gründonnerstag in Hannovers City statt. An dem Tag, an dem die christlichen Kirchen die Einsetzung des Abendmahls durch Jesus Christus feiern, bringt ein Team der Internetplattform evangelisch.de Leonardo da Vincis berühmtes Gemälde vom letzten Abendmahl auf die Straße. Die Choreografie ist schlicht: Dreizehn Menschen gehen durch Hannovers Straßen. An bestimmten Orten halten sie an und setzen sich in einer Reihe auf die Stühle. Die 13 bauen einen Tisch  auf und decken ihn mit einer weißen Tischdecke. Dann beginnen sie zu essen und zu trinken, Brot und Wein. Anschließend friert das Bild ein und verwandelt sich langsam zum berühmten Gemälde. Bis schließlich der Darsteller des Judas seinen Geldbeutel auf den Tisch knallt.

Die Aktion unter dem Titel „Mahl ganz anders“ war bereits in vergangenen Jahren jeweils am Gründonnerstag mit großem Erfolg in anderen Städten zu sehen. In Hannover starten die Abendmahls-Darsteller um 13 Uhr vor dem Hauptbahnhof. Dann wird der Tisch gegen 13.40 Uhr an der Ecke Andreaestraße/Georgstraße aufgebaut, gegen 14 Uhr ist das letzte Abendmahl vor der Marktkirche zu sehen, um 14.20 Uhr am Leineufer bei den Nanas. Bis 17 Uhr ziehen die Darsteller über verschiedene Plätze in der City weiter. Der Abschluss findet dann beim Gottesdienst um 18 Uhr statt. 

Von Mathias Klein

Der Fahrradverleihdienst Obike will in München die Notbremse ziehen und dort einen Großteil der Räder abziehen. In Hannover soll dagegen alles beim Alten bleiben, erklärt Sprecherin Maria Bause.

30.03.2018

In Algermissen ist am Dienstagmittag eine Fliegerbombe entschärft worden. Wegen des Bombenverdachts war die S-Bahnstrecke von Sehnde nach Hildesheim zeitweise gesperrt, betroffen war die Linie S 3.

27.03.2018

Die Polizei Hannover hat ihr neues Einbruchsradar gestartet: Ab sofort werden einmal pro Woche die aktuellen Fallzahlen bei diesem Delikt für die Stadt und das Umland veröffentlicht. Hier finden Sie die aktuellen Zahlen.

06.07.2018