Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Ärger um Lackschäden an Klinikums-Dienstwagen
Aus der Region Stadt Hannover Ärger um Lackschäden an Klinikums-Dienstwagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 13.11.2017
Von Tobias Morchner
Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
Hannover

Der Lack des Wagens ist offenbar durch Vogelkot derart in Mitleidenschaft gezogen worden, dass Mercedes bei der Rücknahme des geleasten Autos eine saftige Rechnung über 8000 Euro schrieb. Mitglieder des Klinikumsaufsichtsrates, wo der Fall jetzt ein Thema war, sind - gelinde gesagt - irritiert darüber, in welchem Zustand Hansen den Wagen ablieferte. „Das ist ein unmögliches Verhalten“, sagt ein Aufsichtsratsmitglied. Wie zu hören ist, will Aufsichtsratschef und Regionspräsident Hauke Jagau dem früheren Geschäftsführer einen Brief schreiben und darin auf die Zahlung der Lackreparatur drängen. Ob der Aufsichtsrat eine Klage erwägt, steht noch nicht fest.

Hansen war 2013 in die Riege der Klinikumschefs gekommen. Er galt als Hoffnungsträger des Krankenhausverbunds, der sich in einer diffizilen finanziellen Situation befand. Doch schon bald gab es Zwist zwischen Hansen und seinen Ko-Geschäftsführern. Der gipfelte darin, dass Hansen während eines Urlaubs von Mitgeschäftsführer Norbert Ohnesorg diesen aus einem Foto mit Chefärzten herausretouchieren und sich an der Stelle hineinmontieren ließ. Das Bild erschien dann auf der Webseite des Klinikums.

Nach acht Monaten wurde Hansen beurlaubt - und nahm den Dienstwagen zunächst mit. Offenbar wurde der Mercedes vielfach unter einem Baum geparkt, der bei Vögeln beliebt war. Und deren Hinterlassenschaften setzten, da sie offensichtlich nicht zügig entfernt wurden, dem Lack des Wagens heftig zu - ein Schaden, den der Leasing-Partner bei der Rückgabe ersetzt haben wollte.

Hansen arbeitet laut seinem Profil bei der Internetseite Linkedin seit 2016 bei einer Essener Unternehmenberatung im Bereich Medizin und Wirtschaftlichkeit.

Namen, die sich Karnevalisten merken sollten: Sascha I. , Claudia I., Fiona I. und Jason I. sind die Hoheiten der Stadt – von Sonnabend an. Dann beginnt auch an der Leine die närrische Saison.

Uwe Kranz 13.11.2017

In einem Haus an der Celler Straße in der Innenstadt leben Roma in katastrophalen Bedingungen - und jetzt spitzt sich die Lage offenbar noch zu. Nach Kenntnis der HAZ wohnt eine Familie mit drei Kindern in einem Zimmer ohne Strom, ohne Heizung, ohne Licht.

Jutta Rinas 13.11.2017

Die Polizeidirektion Hannover ist in der Nacht zu Freitag mit einer groß angelegten Aktion auf der A 2 gegen umherreisende Einbrecherbanden vorgegangen. An insgesamt acht Kontrollstellen zwischen den Abfahrten Herrenhausen und Bad Nenndorf überprüften sie Autofahrer und deren Fahrzeuge – und wurden fündig.

10.11.2017
Anzeige