Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Andachtsbuch für Flüchtlinge stößt auf große Nachfrage
Aus der Region Stadt Hannover Andachtsbuch für Flüchtlinge stößt auf große Nachfrage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:48 04.06.2017
Das mehrsprachiges Andachtsbuch für christliche Flüchtlinge. Das Buch wurde vom Bistum Hildesheim, der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers und der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Niedersachsen vorgestellt. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa
Hannover

Das vor einem Jahr von katholischer und evangelischer Kirche in Niedersachsen aufgelegte fünfsprachige Andachtsbuch für Flüchtlinge stößt deutschlandweit auf große Nachfrage. Eine zweite Auflage mit 5300 Exemplaren sei gedruckt worden, nach dem die ersten 8000 Bücher schnell vergriffen waren, teilte die evangelische Landeskirche in Hannover mit. Sie hatte das Buch mit Liedern, Gebeten und Bibeltexten in Deutsch, Englisch, Französisch, Arabisch und Tigrinya (Eritrea) gemeinsam mit dem Bistum Hildesheim herausgegeben.

"Das wird sehr gut nachgefragt und von evangelischen Kirchen in ganz Deutschland bestellt", sagte Sabine Brandt vom Arbeitskreis Migration der Landeskirche. Auch katholische Gemeinden greifen bundesweit auf das in Niedersachsen erstellte Buch zurück. "Das wird auch in anderen Diözesen bestellt und ist dort auf Interesse gestoßen", sagte der Hildesheimer Bistumssprecher Volker Bauerfeld.

Das Buch sei in der Seelsorge mit Flüchtlingen eine große Hilfe. Da mit den Flüchtlingen auch viele Christen nach Deutschland gekommen waren und auch etliche Muslime sich zum Übertritt zum christlichen Glauben entschieden, gab es in den Gemeinden den Ruf nach geeigneten Texten für Gottesdienstfeiern. Das Andachtsbuch beinhaltet übersetzte deutsche liturgische Texte und Lieder sowie orthodoxe Gebete. Praktisch für Neuankömmlinge sind die in das Buch ebenfalls aufgenommenen Adressen orthodoxer und orientalisch-orthodoxer christlicher Gemeinden in Niedersachsen sowie Ansprechpartner aus internationalen Gemeinden. Zur Missionierung oder dem Verteilen in Flüchtlingsunterkünften ist das Buch nicht gedacht.

dpa

Schon im Kindergartenalter war Felix von Kirchen fasziniert. Lange musste er bei seinen religionslosen Eltern quengeln, bis er an Pfingsten im vergangenen Jahr taufen lassen durfte. Auch nach einem Jahr ist er immer noch glücklich über diese Entscheidung. Ein Treffen.

Simon Benne 04.06.2017

Drachenbootrennen, Gartenfestival, Bierfest und Christopher Street Day gehen weiter, die Kunstschau "Made in Germany drei" lockt in die Museen, die Lichtshow im Großen Garten endet – das und vieles mehr ist am Pfingstsonntag in Hannover los.

04.06.2017

Mit dem deutschen Reinheitsgebot von 1516 hatten diese Biere nicht unbedingt etwas gemeinsam: Ob Chili, Kartoffel oder Cannabis – beim Bierfest rund um die Marktkirche gab es an diesem Wochenende 250 verschiedene Sorten zu trinken.

05.06.2017