Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover SPD will jetzt doch eine Helmut-Schmidt-Straße
Aus der Region Stadt Hannover SPD will jetzt doch eine Helmut-Schmidt-Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:52 03.06.2016
Hannover
Mehr zum Thema

In die Debatte um Helmut Schmidt als Namensgeber für eine Straße in Hannover hat sich jetzt auch SPD-Altkanzler Gerhard Schröder eingeschaltet. Er kritisierte seine Parteigenossen in Hannover, die Schmidts Rolle als Wehrmachtsoffizier untersuchen lassen wollen: "Für mich gibt es keinen Anlass, an der Integrität dieses großen Staatsmannes zu zweifeln." 

02.06.2016

Die SPD zögert damit, eine Straße in Hannover nach dem verstorbenen Altkanzler Helmut Schmidt zu benennen, weil dieser als Wehrmachtsoffizier an der Ostfront diente – und entfacht damit einen Sturm der Entrüstung. Selbst hochrangige SPD-Politiker sind entsetzt.

05.06.2016

Die SPD Hannover zögert, eine Straße nach Altkanzler Helmut Schmidt zu benennen. Das Argument: Schmidts Rolle als Wehrmachtsoffizier im Zweiten Weltkrieg müsse geprüft werden. Das Netz reagiert mit Unverständnis und Häme.

02.06.2016

Die "Lange Nacht der Theater" ist für viele Hannoveraner ein fester Termin im Kalender. Kein Wunder also, dass sich so mancher für den Abend in Schale wirft. Die Modebloggerinnen GGSisters waren für uns vor Ort und haben die Gäste nach ihren Outfits befragt.

03.06.2016
Stadt Hannover Neue HAZ-Serie "Hannover vor 50 Jahren" - "Sonderstreifen gegen Steintor-Raser"

Was kann gegen Raser am Steintor getan werden? Welche Farbe soll das Theater am Aegi bekommen? Und was zum Henker hat Jerry Cotton im Niedersachsenstadion verloren? Für unsere neue HAZ-Serie "Hannover vor 50 Jahren" haben wir zehn Geschichten aus dem Archiv geholt, die HAZ-Leser in der ersten Juni-Woche 1966 beschäftigt haben.

22.07.2016
Stadt Hannover Prüfberichte für die Region Hannover - 63 Prozent der Pflegeheime haben Mängel

Fast zwei Drittel der Pflegeheime in der Region Hannover weisen Mängel in entscheidenden Punkten wie Nahrung oder medizinischer Versorgung auf. Das hat das Recherchezentrum Correctiv anhand offizieller Prüfberichte des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen ermittelt.

03.06.2016