Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Astra statt Üstra: Protestaktion der PARTEI
Aus der Region Stadt Hannover Astra statt Üstra: Protestaktion der PARTEI
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 13.12.2016
Ab Januar verboten: Biertrinken in Bussen und Bahnen der Üstra. Dagegen protestiert DIE PARTEI am Sonntag. Quelle: Philipp von Ditfurth/Archiv
Hannover

"Ausgehend vom zentral gelegenen Kröpcke wird das Netz des ÖPVNs bereist, bis das Astra zur Neige geht", heißt es in einem Facebook-Post der PARTEI. Dabei wollen die Anhänger nicht nur mit anderen Fahrgästen ins Gespräch kommen, sondern mit ihnen auch ein Bier trinken – was verklausuliert nach Freibier klingt, allerdings nur "bis das Astra zur Neige geht".

Die PARTEI will mit der Aktion dafür eintreten, dass Biertrinken als Menschenrecht gilt. Außerdem sehe man das staatliche Verbotsmonopol durch den Eingriff der Üstra "empfindlich verletzt".

Bisher haben mehr als 100 Menschen bei der Facebook-Einladung zugesagt, 500 haben ihr Interesse an der Veranstaltung bekundet.

Die PARTEI weist allerdings darauf hin, dass alle Teilnehmer einen gültigen Fahrschein haben müssen. Auch an die Hausregeln der Üstra sollen sich die Teilnehmer halten.

Im Sommer hatte die Üstra das Alkoholverbot verkündet. In einer Umfrage hatte sich zuvor eine deutliche Mehrheit der Fahrgäste dafür ausgesprochen.

sbü

Mehr zum Thema

Er will nun auch in den Landtag: Julian Klippert, Ratsfraktionschef der Satirepartei Die Partei, der sich wegen einer Gesetzeslücke selbst als Geschäftsführer einstellen konnte. Die Partei hat eine 38-köpfige Landesliste aufgestellt, die er als Spitzenkandidat führt.

23.11.2016
Stadt Hannover Mitarbeiter in eigener Geschäftsstelle - "Partei"-Vertreter Klippert stellt sich selbst ein

Es hört sich nach Satire an, ist aber ernst gemeint. Julian Klippert, frisch gewählter ehrenamtlicher Ratsherr der Satirepartei „Die Partei“, arbeitet künftig als Geschäftsführer in seinem eigenen Fraktionsbüro. Seinen Job im Comic-Laden hat er bereits gekündigt. 

Andreas Schinkel 14.11.2016

Es hört sich nach Satire an, ist aber ernst gemeint. Julian Klippert, frisch gewählter ehrenamtlicher Ratsherr der Satirepartei „Die Partei“, arbeitet künftig als Geschäftsführer in seinem eigenen Fraktionsbüro. Den Fall prüft nun das Innenministerium. 

Andreas Schinkel 16.11.2016

Erfolg für den Flughafen Langenhagen: Die skandinavische Billigfluglinie Norwegian nimmt Hannover ab April in das Streckennetz auf. Allerdings fliegt die aufstrebende Airline von Hannover nicht nach Norwegen, sondern nach Spanien.

13.12.2016

Die Denkmalbehörde der Region will den Kiesabbau auf dem Gelände des Römerlagers in Hemmingen-Wilkenburg zustimmen. Dafür hat die Denkmalpflegerin der Region, Ute Bartelt, Auflagen gemacht: Vor dem Kiesabbau muss das Römerlager ausgegraben und alle Funde müssen dokumentiert werden.

13.12.2016

2013 stirbt ein 59-Jähriger aus Hannover in einer Pension im Erzgebirge. Ein Kriminalbeamter zerteilt seine Leiche und vergräbt die Teile. Ein erstes Mord-Urteil gegen den Beamten wird aufgehoben. Nun gibt es eine neue Entscheidung.

13.12.2016