Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Hier gibt es Expertentipps für Berufsanfänger
Aus der Region Stadt Hannover Hier gibt es Expertentipps für Berufsanfänger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:03 10.02.2017
Von Saskia Döhner
Auf der Messe "Beruf & Bildung" können sich Schulabgänger über ihre Möglichkeiten nach dem Abschluss informieren. Quelle: Beruf & Bildung Handout
Hannover

Ob Ausbildung, Studium oder Auslandsjahr - die Messe Beruf & Bildung gibt Schulabgängern am 24. und 25. Februar 2017 im Hannover Congress Centrum Antworten auf Fragen zum Jobeinstieg. Mehr als 130 Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen wie Handel, Handwerk, Hotellerie und Verwaltung sowie Bildungsinstitute präsentieren sich dort.

Die Messe

Eröffnet wird die Messe am Freitag, 24. Februar, von Oberbürgermeister Stefan Schostok. Die Beruf & Bildung ist Freitag von 9 bis 15 Uhr sowie am Sonnabend von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Für Jugendliche bietet sich die Gelegenheit, ungezwungen Kontakte zu knüpfen, unabhängig von Noten und Unterlagen. „Wenn Sie engagiert, authentisch und gut vorbereitet zu einem Messestand kommen, schätzen die Personaler das sehr. Zeugnisse rücken hier erst einmal in den Hintergrund, und es bietet sich stattdessen die wertvolle Chance, Fragen zu stellen und sich einen Eindruck zu verschaffen, was das Unternehmen anbietet und ob es überhaupt zu einem passt“, sagt Projektleiterin Christin Bartsch. „Oft sind auch die aktuellen Azubis mit am Stand, um direkt von ihren Erfahrungen zu berichten“, sagt Bartsch.dö

Passend zum Wochentag eröffnete am Freitag Freitags Eismanufaktur am Herrenhäuser Markt. Durch ein großes Fenster können Gäste Inhaber Daniel Freitag und seinem Team bei der Zubereitung des kalten Desserts zusehen.

10.02.2017

Für Marlene Bethlehem, Jüdin aus Südafrika, laufen in Hannover viele Fäden zusammen. Welche, erklärt sie HAZ-Redakteur Daniel Alexander Schacht bei einem Stadtpaziergang.

Daniel Alexander Schacht 13.02.2017

Die Gartenfachleute in Herrenhausen sind dem Schmetterlingssterben in ihrem frisch sanierten Tropenschauhaus jetzt auf die Spur gekommen. Schuld ist ein Mittel gewesen, das seit 30 Jahren in den Gärten verwendet wird.

Bärbel Hilbig 13.02.2017