Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover 37-Jähriger fährt gegen Baum und stirbt
Aus der Region Stadt Hannover 37-Jähriger fährt gegen Baum und stirbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 01.07.2016
Für den Fahrer des Peugeot kam jede Hilfe zu spät. Quelle: Christian Elsner
Burgdorf

Nach bisherigem Kenntnisstand war der Fahrer des Wagens gegen 21.50 Uhr mit einem Peugeot zwischen Schillerslage und Oldhorst unterwegs. Der 37-Jährige kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum am Straßenrand. Dabei wurde er so schwer verletzt, dass die alarmierten Rettungskräfte nur noch seinen Tod feststellen konnten. Ein Polizeihubschrauber sucht das Gelände rund um den Unfallort mit einer Wärmebildkamera ab. Die Polizei befürchtete, dass eine zweite Person in dem Fahrzeug war und bei dem Zusammenprall aus dem Fahrzeug geschleudert wurde. Wie sich später herausstellte, saß der Mann aber allein im Auto.

Die Polizei geht mittlerweile davon aus, dass es sich bei dem Unfall um einen Suizid handelt.

jki/frs

Nun ist es offiziell: Hannover hat sein 17. Gymnasium. Zumindest einen Teil davon - den ersten fertigen Trakt der neuen Schule in Limmer hat Oberbürgermeister Stefan Schostok am Donnerstag begutachtet. Dort werden nach den Sommerferien die ersten 125 Schüler des fünften Jahrgangs unterrichtet.

Juliane Kaune 30.06.2016

Seit Donnerstag ist das frühere Vier-Sterne-Hotel Maritim am Friedrichswall eine Flüchtlingsunterkunft: Die ersten Asylbewerber sind eingezogen. Bis zum Nachmittag waren allerdings nicht mehr als 50 Flüchtlinge in die Unterkunft gebracht worden. Ausgelegt ist die Unterkunft für zehnmal so viele.

Mathias Klein 03.07.2016

Mehr als 200 Kurden haben am Donnerstagabend demonstriert, um an den Tod von Halim Dener zu erinnern. Der 16-Jährige war am 30. Juni 1994 am Steintor von einem Polizisten erschossen wurden. Doch auch die aktuelle Politik der Türkei stand auf dem Kundgebungsprogramm. 

30.06.2016