Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Baum stürzt auf Bahngleise in Hannover
Aus der Region Stadt Hannover Baum stürzt auf Bahngleise in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:09 10.12.2014
Quelle: Symbolbild
Hannover

Offenbar war der Baum zwischen Wunstorf und Hannover nach einem starken Windstoß auf die Schienen gestürzt. Dadurch war eins von zwei Gleisen zwischen 4 und 7 Uhr morgens nicht befahrbar. Wie in solchen Fällen üblich, strich die Deutsch Bahn jede zweite S-Bahn, um einen Teil des planmäßigen Verkehrs aufrecht erhalten zu können und den Fahrgästen ein gewisses Maß an Verlässlichkeit zu erhalten. In diesem Fall waren die S-Bahn-Linien 1 und 2 betroffen.

Der Deutschen Bahn gelang es nach eigenen Angaben, den Baum mit eigenene Einsatzkräften ohne Unterstützung der Feuerwehr von den Gleisen zu erntfernen. Ab 7 Uhr morgens fuhren die Bahnen dann wieder planmäßig. Fernzüge waren von dem Unfall nicht betroffen.

mic/tm

Zwischen den Koalitionspartnern SPD und Grünen ist weiterhin umstritten, ob die Geburtshilfe des Nordstadtkrankenhauses erhalten bleiben soll. Mit einer kurzfristigen einheitlichen Lösung ist nicht zu rechnen.

16.12.2014

Jetzt ist es offiziell: Die Region hat einen Mietpreisspiegel vorgelegt. Demnach sind die Mieten in Hannover in den vergangenen vier Jahren teilweise um mehr als 20 Prozent gestiegen – in einigen Bereichen allerdings auch spürbar gesunken. Insbesondere Wohnungen bis 45 qm sind teurer geworden.

12.12.2014
Stadt Hannover Neurologische Stationen überlastet - Hannovers Notaufnahmen sind voll

Die Rettungsleitstelle der Region Hannover schlägt Alarm. Laut Fax an sämtliche Kliniken in der Landeshauptstadt waren am Dienstag alle neurologischen Stationen in Hannover belegt. Neurologen behandeln unter anderem Schlaganfallpatienten, die eine besonders schnelle und intensive Hilfe benötigen.

Mathias Klein 12.12.2014